Treppenspinne: Das kann die kluge Messtechnik für Heimwerker & Zimmerer

Die Treppenspinne spart bei Treppenrenovierungen und Sanierungsarbeiten Zeit. Zur Maskierung von Absplitterungen und Abnutzungserscheinungen beinhalten Komplettsanierungen an Holztreppen eine Stufenaufdopplung. Bei diesem Vorgang erhalten Treppen neue Verkleidungen. Im Rahmen der Neuverkleidung ummanteln neue Stufen bestehende Konstruktionen. Durch die einheitliche Gestalt wirken Neuverkleidungen alter Holztreppen ästhetischer als Ausbesserungsarbeiten. Exaktes Stufenaufmaß macht das aufgesetzte Treppengewand im Hinblick auf die Größe, Position und Form aller enthaltenen Trittflächen zu einer präzisen Imitation der darunterliegenden Treppe. Die exakte Vermessung alter Stufen zur Herstellung passgenauer Schablonen gelingt Ihnen mit Treppenspinnen. Ihren Namen verdanken die Messgeräte ihren beweglichen sechs Beinen, die in Form von Tastlehren weite Tastbereiche ermöglichen.

Woraus besteht die Treppenspinne?

Weil Tastspinnen beim Aufmessen von Treppenstufen nicht nachgeben dürfen, haben sich zur Herstellung der Messtechnik für Heimwerker resistente Stoffe wie gehärteter Federbandstahl bewährt. Am widerstandsfähigen Körper der Winkelmesser sitzen zwei 60, zwei 80 und zwei 100 Zentimeter lange Fühlarme, deren spitze Gestalt beim Ausmessen der Stufen für exakte Messergebnisse sorgt. Diese Spinnenbeine ermitteln für Sie mit wenig Zeitaufwand die genauen Stufeneckpunkte. Zur Gewährleistung einer hohen Messweite und Genauigkeit sind die Fühlarme der Spinne beweglich und mit Flügelmuttern arretierbar.

Wie funktionieren Treppenspinnen?

Der erste Schritt von Treppensanierungen ist die Säuberung aller Trittflächen. Sie entfernen sämtliche Rückstände des früheren Treppenbelags, bevor Sie das Messgerät auspacken. Passen Sie die spitzen Fühler des Winkelmessers an die Treppenstufenecken an, um sie mit den Flügelschrauben in der erforderlichen Form zu fixieren. Sie übertragen die Ecken der alten Treppe nach dem Aufmaß präzise auf die Schablone, um sie miteinander zu verbinden. Diese zeitsparende Art des Treppenaufmaßes spart Ihnen neben dem Zollstockaufmaß hohe Schnittverluste beim anschließenden Zuschnitt der Schablonen. Für die weiteren Arbeitsschritte bei der Treppensanierung lohnt die Anschaffung unterschiedlicher Spezialwerkzeuge. Wichtige Zimmererwerkzeuge für den Treppenbau sind, neben Kantenabtastern, Saugheber und Fugenglätter.

Was können Treppenspinnen neben dem Stufenaufmaß?

Mit der exakten Ermittlung von Stufenformen und -maßen erschöpft sich der Anwendungsbereich von Messspinnen nicht. Neben ihrem Einsatz im Treppenbau kommen die Messgeräte beim Aufmaß von Laibungen zum Einsatz. Obwohl sich Fenster und Türen leichter ausmessen lassen als Treppen, erwirken Treppenspinnen beim Tür- und Fensteraufmaß eine vergleichbare Zeitersparnis. Dasselbe gilt für andere Aufmaßarbeiten in Ihren vier Wänden. Durch diese vielfältigen Einsatzbereiche und den geringen Anschaffungspreis lohnen sich Treppenspinnen für Sie, falls Sie Umbau- und Renovierungsarbeiten gerne im Eigenhandwerk erledigen. Im Vergleich zum Meterstab sind die Spezialwinkelmesser kostspieliger. Trotzdem bieten die Spinnen angesichts der höheren Präzision ein attraktives Preisleistungsverhältnis. Zum Neu – oder Gebrauchtkauf ist eBay eine lohnenswerte Adresse.