Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Tischsteckdose bietet mehrere Steckplätze zur individuellen Gerätenutzung

Oft werden mehr Geräte genutzt als Steckdosen im Haus vorhanden sind. Damit Sie sich bei der Nutzung nicht einschränken und auch keinen Eingriff in die eigentliche Elektrik vornehmen müssen, gibt es die Tischsteckdose. Auch bekannt als Mehrfachsteckdose oder Steckdosenleiste ist sie flexibel anwendbar und bietet mehrere Steckplätze. Integrierte Kindersicherungen, lange Kabel und ein Überspannungsschutz machen die Tischsteckdose zur sicheren und flexiblen Wahl. Die Steckeranschlüsse sind hier genormt, sodass einer flexiblen Anwendung bei sämtlichen Geräten nichts im Weg steht. Die Steckerleiste müssen Sie zur Nutzung an eine Steckdose anschließen.

Wie funktioniert die Mehrfachsteckdose?

Ohne ein spezielles Elektrokabel für Heimwerker ist die Tischsteckdose kinderleicht nutzbar. Sie arbeitet mit einer Parallelschaltung. Das heißt: Sobald Sie den Stecker in die Steckdose gesteckt haben, werden über die Parallelschaltung alle Steckplätze mit dem nötigen Strom ausgestattet und können ganz flexibel verwendet werden. Als wichtiger Schalter für Heimwerker gilt der Schutzschalter, über den die gesamte Steckerleiste bei Bedarf ausgeschaltet werden kann. Von dem Verlängerungskabel unterscheidet sich die Tischsteckdose durch die Anzahl an Steckplätzen, die weitaus umfassender sind. Auch wenn mehrere Steckplätze vorhanden sind, sollten Sie die Tischsteckdose nicht unbedingt mit einer weiteren Steckdosenleiste kombinieren. Es gibt hier durchaus Belastungsgrenzen, die eingehalten werden müssen.

Wo kann eine solche Tischsteckdose eingesetzt werden?

Während Akkus und Batterien in ihrer Anwendung flexibel sind, gibt es bei den Tischsteckdosen durchaus Einschränkungen. Die meisten Steckerleisten sind nur für den Indooreinsatz konzipiert. Daneben gibt es bei eBay auch Modelle, bei denen explizit auf eine mögliche Außenanwendung hingewiesen wird. In diesem Fall sind die Steckerleisten meist zusätzlich geschützt, sodass Nässe und Feuchtigkeit nicht eindringen können. Werden die Tischsteckdosen unsachgemäß verwendet, besteht immer die Gefahr eines Stromschlags. Viele Ausführungen sind mittlerweile mit einer Gerätesicherung versehen. Damit wird einer möglichen Überlastung gezielt vorgebeugt. Es gibt Modelle mit Schuko- sowie mit Schuko- und SEV Stecker. Letztere sind um 90 Grad gedreht.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet