Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Stuckleisten aus Styropor – sinnvoller Ersatz für Gips

Normalerweise bestehen Stuckdecken aus Gips. Sie wurden in früheren Jahrhunderten häufig in Schlössern und Residenzen des Adelgeschlechts eingesetzt. Leisten bildeten einen Abschluss zwischen den Seitenwänden des Raumes und der Decke. Sie konnten unterschiedliche Längen aufweisen und mussten nicht immer ebenso lang sein wie der Raum selbst. Eine Unterbrechung der Leiste bot Platz für andere Stuckelemente. Dazu zählten vorwiegend florale Motive und andere Bilder, die zu Teilen mit Farbe oder Blattgold verziert wurden. Das Anbringen und die Herstellung dieser kleinen Kunstwerke übernahm der Stuckateur. Wer es heute einfacher will, kann sein Zuhause mit Styropor-Stuckleisten verschönern.

Welche Vorteile dürfen Sie von Styropor-Leisten erwarten?

Die Stuckleisten aus Styropor haben einen enormen Vorteil gegenüber Gips. Dieser ist zwar weitaus stabiler, lässt sich allerdings nicht besonders gut transportieren. Eine falsche Bewegung und die Leiste ist zerbrochen. Sicherlich kann Ihnen das bei Styropor auch passieren. Doch dieses Material ist überdies sehr viel günstiger als Gips und wird als Stuckleiste vorgefertigt geliefert. Die maschinelle Produktion der Leisten verringert den Preis weiterhin. Ecken, Kanten und besondere Formen sind weitaus genauer als bei der Herstellung von Hand. Styropor bringt noch einen Vorteil mit: Die Befestigung an der Decke ist unkompliziert und es sind keine Unmengen von Kleber notwendig.

Wo können Sie die Leisten aus Styropor einsetzen?

Für Boden- und Wandfliesen sind sie sicherlich geeignet. Da sich Fliesen häufig in Feuchträumen befinden, sollte ein absolut dichter Abschluss zwischen Fliese und Leiste vorhanden sein. Diesen gewährleistet das Material nicht. Laminat- , Vinyl- und PVC-Bodenbeläge sind im Wohnraum oft anzutreffen. Dort kommt es kaum zur Entstehung übermäßiger Luftfeuchte oder zu Flüssigkeiten auf dem Boden. In einigen Wohnungen finden Sie daher Stuckleisten aus Gips. Der eigentliche Einsatzort der Stuckleisten liegt jedoch an der Decke. So können Sie nicht beim versehentlichen Kontakt eingedrückt und damit dauerhaft beschädigt werden. Bei eBay erhalten Sie zusätzlich zu den Leisten auch den passenden Kleber.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet