Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Stoppuhren - Präzision von Anfang bis Ende

Aus dem Sport sind Stoppuhren heute nicht mehr wegzudenken. Die Chronographen gehören in diesem Bereich zu den wesentlichen Messinstrumenten. Man nutzt sie, um den Zeitunterschied zu definieren, der zwischen dem Start- und dem Stopppunkt liegt. Wie viele andere Artikel aus dem Bereich Uhren und Schmuck, haben sich die Stoppuhren in den letzten Jahren ebenfalls wesentlich weiterentwickelt. Heute gibt es sie beispielsweise als Digital- und Quarz-Stoppuhren, die eine außerordentliche Genauigkeit versprechen. Die Schwingung, die bei jeder Stoppuhr als Zeitgeber dient, fällt präzise aus. Handelt es sich um ein mechanisches Modell, verwendet man eine sogenannte kurzschwingende Unruh. Bei elektronischen Modellen finden Schwingkreise Verwendung.

Wie bedient man Stoppuhren?

Stoppuhren sind in modischer elektronischer Ausführung leicht zu bedienen. Der Anwender fordert eine schnelle Reaktionsfähigkeit. Bei den klassischen Modellen befinden sich auf der Oberseite oftmals drei Knöpfe beziehungsweise Tasten. Mit ihnen erfolgt der Start beziehungsweise das Anhalten der Uhr. Die Knöpfe heben sich deutlich vom sonstigen Design ab. In Form von Chronographen zeigen die Stoppuhren gleichzeitig die Uhrzeit an. Hier ist die Stoppfunktion in eine normale Uhr integriert. Ein Auslösemechanismus zum Einstellen ist Teil dieser Konstruktion. Heute kommen Stoppuhren nicht mehr ausschließlich im Sport, sondern beispielsweise ebenso im Verkehr und in der Produktion und Wissenschaft zum Einsatz.

Welche Funktionen gibt es bei den Stoppuhren?

Stoppuhren sind mit unterschiedlichen Funktionen im Angebot. Der Klassiker heißt Start-Stopp-Null, vor allem bei den meisten klassischen Uhren. Mit dem dritten Knopf neben der Start- und Stoppfunktion setzt man die Uhr zurück auf Null. Es gibt zusätzlich eine Pausenfunktion. Diese ermöglicht es, die Zeitmessung für eine Pause kurzzeitig zu stoppen. Die Taste hierfür ist oftmals links neben dem Hauptknopf zu finden. Mit dieser Funktion ermittelt man die Laufzeit, die man auf einzelnen Teilstrecken erzielt. Viele Stoppuhren ermöglichen ebenfalls das Messen von Einzelzeiten, wenn mehrere Sportler gemeinsam gestartet sind.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet