Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Eine Steckdose mit FI-Schutzschalter schützt vor Stromschlägen, Schäden und Stromausfällen

Eine Steckdose mit einem FI-Schutzschalter sollte heutzutage in keinem Haushalt mehr fehlen. Ein Kurzschluss ist leicht geschehen und ohne Fehlerstromschutzschalter ist man gegen tödliche Stromschläge nicht gefeit.

Wie funktioniert der Schutzschalter?

Generell verfügt jedes elektrische Gerät über gleichstarken Stromfluss. Bei einem Fehler in der Isolation gelangt Strom über den Körper auf den Boden. Dieser Unterschied zwischen dem Strom, der zu- und abfließt, wird in einem Bereich von 30 mA vom FI-Schalter geschützt. Im Ernstfall schaltet sich das Gerät sofort ab. Das verhindert gefährliche Stromschläge. Spritzwassergeschützte Steckdosen sind ideal für Nassräume, wie das Badezimmer, aber auch für Küche und Garten.

Welche Vorteile bieten Steckdosen mit FI-Schalter?

Ein Überspannungsschutz mit Steckdosen sorgt für Sicherheit im ganzen Haus. Besonders, wenn Kinder da sind, ist ein hochwertiger Schutz dringend erforderlich. Normale Haushaltssicherungen reagieren ab einer Stromstärke von 16 A. Das schützt vor einem Kabelbrand, reicht aber nicht aus, um ein Menschenleben zu retten. Eine Steckdose mit einer FI-Schalter-Kombination löst das Problem nachhaltig und erfordert keinen großen Aufwand bei der Montage. Ältere Häuser haben teilweise noch keinen FI-Schalter. Die Nachrüstung ist nicht sehr kostenintensiv, bietet aber effektiven Schutz im Ernstfall.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Um einen guten Überlastungsschutz zu gewährleisten, sind qualitativ hochwertige Steckdosen mit FI-Schalter empfehlenswert. Mehrfachstecker mit mehreren Steckdosen sind ideal für das Wohnzimmer oder das Arbeitszimmer. So ist der Schutz vor gefährlichen Stromschlägen oder Isolationsfehlern gewährleistet. Wer handwerklich geschickt ist, kann die Steckdosen mithilfe von sonstigen Elektromaterialien für Heimwerker aus dem Sichtfeld verbannen. Damit ist ein komfortables Arbeiten im Homeoffice oder am Schreibtisch im Kinderzimmer möglich. In Häusern oder größeren Wohnungen ist es sinnvoll, für jeden Stromkreis einen eigenen FI-Schalter zu installieren. Bei Bedarf wird der betroffene Stromkreis getrennt, während der Rest des Haushalts ungehindert über Strom verfügen kann. Das erhöht die Betriebssicherheit, da sich jeder FI-Schalter bei einer etwaigen Überlast selbst schützt und automatisch ausschaltet.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet