Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Spritzspachteln: Zuverlässig kleine Unebenheiten beseitigen

Autolackierer sind für ein perfektes Ergebnis auf viele Hilfsmittel angewiesen. Wichtig ist, dass durch den Einsatz spezieller Materialen und Stoffe möglichst alle Unebenheiten ausgeglichen werden, sodass für die Lackierer ein ebener Untergrund entsteht. Hierfür ist ein Zusatzmittel für Autolackierer wichtig. Meist wird für ein optimales Ergebnis auf Spritzspachtel zurückgegriffen. Spritzspachtel hat sich aufgrund seiner praktischen Eigenschaften bewährt. Sie können ihn einzeln und in Lackiersets für Autolackierer erhalten. Es handelt sich dabei um eine aus Acryl hergestellte Füllmasse. Diese kann bei Unebenheiten, aber auch bei Kratzern und Schleifspuren eingesetzt werden. Eine Anwendung ist auch dann möglich, wenn der Untergrund gespachtelt wurde.

Warum wird die Füllmasse verwendet?

Die Verwendung ist wichtig, da damit die Grundlagen für eine saubere Lackierung geschaffen werden. Ist der Füller getrocknet, kann mit der Lackierung begonnen werden. Der Einsatz des Füllmaterials ist vielseitig. Um eine optimale Nutzung zu garantieren, sollten Sie Spritzspachtel nicht gebraucht kaufen. Angeboten wird dieser Acryl Füller meist in speziellen Dosen oder Flaschen, die eine einfache Anwendung zulassen. Durch die Spraydose kann er genau dort aufgetragen werden, wo er gebraucht wird. Schon nach etwa einer Stunde ist er schleifbar, sodass ein zügiges Arbeiten garantiert wird. Bei 20 Grad Celsius dauert es nur rund zwei bis fünf Minuten, bis Sie über das Acrylmaterial lackieren können.

Wie wird der Spezialacryl verwendet?

Die Verwendung des Acryl-Füllmaterials ist nicht ausgesprochen komplex. Wichtig ist, dass die Dosen vor dem Gebrauch gut geschüttelt werden. Damit sich alle Komponenten sauber darin verbinden, sollten Sie dies etwa drei Minuten lang tun, und zwar kräftig. Beim Auftragen des Acryl-Füllers sollten Sie einen Abstand zwischen 25 und 30 cm einhalten. Ein schrittweises Auftragen ist besonders wichtig. Es müssen zunächst dünne Schichten, die allerdings mehrfach verarbeitet werden, aufgetragen werden. Legen Sie zwischen den Sprühgängen immer eine Pause ein. Ideal ist eine Pause von zwei bis fünf Minuten.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet