Sprengringzange – unersetzliches Werkzeug für alle Fälle

Jeder Heimwerker besitzt ein umfassendes Werkzeugsortiment, das sich üblicherweise aus den gängigen Werkzeugen zusammensetzt. Hierzu gehören Hammer, Säge, Schraubendreher in verschiedenen Varianten sowie eine Zange. Wer häufiger eine Zange benutzt, kennt die Unterschiede. So gibt es große und kleine Zangen. Einige sind beispielsweise für Rohre gedacht, wohingegen sich andere Modelle überhaupt nicht für dieses Einsatzgebiet eignen. Weiterhin gibt es filigrane Zangen – wie etwa die Sprengringzange. Sie weist eine besondere Form auf. Der vordere Teil der Zange verfügt über einen Winkel – nicht selten ist es ein rechter Winkel. Dieser ist für eine Zange besonders und ermöglicht das Arbeiten mit ganz besonderen Werkstücken.

Wofür brauchen Sie eine Sprengringzange?

Sprengringzangen setzen Sie immer in Verbindung mit Ringen ein. Denken Sie dabei zuerst an Dichtungsringe. Beim Kauf sind diese relativ starr. Das ist auch wichtig, da eine zu hohe Elastizität eine verringerte Dichtungsfläche mit sich bringt. Dann laufen Sie Gefahr, dass beim Einschalten von Waschmaschinen und anderen Haushaltsgeräten Flüssigkeit austritt und Sie einen hohen Sachschaden zu verzeichnen haben. Doch auch im Profibereich kommen Dichtungsringe vor. Um diese starren Ringe zu weiten, benutzen viele zunächst ihre Hände. Allerdings ist es damit praktisch unmöglich, den Ring über das jeweilige Rohr zu ziehen. Daher verwenden sie eine Sprengringzange. Sie erweitert den Ring und passt ihn einfach und schnell an.

Weshalb sollten Sie mehrere Zangen besitzen?

Jede Sprengringzange bringt andere Eigenschaften mit – unabhängig davon, ob es sich um ein Modell eines namhaften Herstellers oder um eine markenlose Sprengringzange handelt. Zunächst schauen Sie sich den bei der Zange geöffneten Spielraum in Zentimetern an. Dieser liegt bei kleineren Sprengringzangen bei 175 mm. Wichtig ist außerdem der Durchmesser der Spitze. Umso geringer dieser ist, desto einfacher wird die Arbeit im Zusammenhang mit kleineren Werkstücken. Abschließend schauen Sie sich die Art der Spitze an. Sie kann gerade oder auch gebogen sein.

Wie kommen die Sprengringzangen ins Haus?

BGS Sprengringzangen für Heimwerker befinden sich zumeist im Set, das sich aus zwei oder mehr Zangen zusammensetzt. Damit Sie die Zangen gut unterbringen können, liefern Ihnen die Hersteller die dafür erforderliche Tasche gleich mit. Sie ist mit einem Reißverschluss versehen und schützt die Zangen vor Schmutz und vor allem vor Feuchtigkeit. Apropos Feuchtigkeit: In der Werkstatt ist es natürlicherweise feuchter als im Haus. Daher beginnen einige Materialien zu rosten. Achten Sie darauf, dass die Zangen rostfrei sind – vor allem, wenn Sie sie in Form von Angelsport-Zangen & -Hakenlösern verwenden. Bei eBay bekommen Sie überdies Zangen für Industriebetriebe.