Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sonstiges Spielzeug für draußen – tolle Alternativen zu Smartphone und Co.

Es ist eine unbestrittene Tatsache, dass Kinder ihre Freizeit vorwiegend mit technischen Geräten wie dem Smartphone oder dem PC verbringen. Dabei entgehen ihnen Werte, die Kinder vorheriger Generationen noch mitnehmen konnten. Draußen auf dem Spielplatz oder im Garten zu spielen, das regte den Bewegungsdrang der Kinder an. Sie testeten ihre eigenen Fähigkeiten aus, lernten jeden Tag etwas dazu und genossen das Beisammensein bei Sonne, Wind und Schnee. Aufgrund der Auswirkungen der massiven Nutzung technischer Geräte auf die kindliche Entwicklung gelangt das Spielen im Outdoor-Bereich vermehrt in den Kinderalltag zurück. Und heute lässt sich durch unzählige Spielzeuge und Möglichkeiten weitaus mehr machen als früher.

Womit spielen Kinder heute gerne?

Kleine Kinder erforschen die Welt mit all ihren Sinnen. Sie favorisieren die Sandkasten-Spielzeuge. Vor allem ganz junge Kinder wollen sich einmal wie die Großen fühlen und fahren mit dem Sitzbagger durch den Sand, schaufeln ihn heraus und geben ihn wieder ein. Andere Kinder üben sich im Errichten ganzer Sandfestungen. Abgesehen vom Sandkasten als Spielzeug für draußen schaukeln, rutschen und rennen die Kleinen gerne. Die Anschaffung einer Nestschaukel ist absolut angesagt und bietet Spiel und Spaß für mehrere Kinder. In den Sommermonaten beliebt: Wasserpistole, Planschbecken und Rollschuhe.

Warum ist die Abwechslung für Kinder so wichtig?

Der Organismus entwickelt sich im Laufe seines Lebens. Gerade zu Beginn des Menschseins steht die Vervollkommnung des Immunsystems an. Wer sich viel bewegt und sich auch mal kleinen Gefahren aussetzt, lernt sich und die Welt besser kennen, kurbelt die Zellproduktion an und versorgt seine Organe ständig mit frischem Sauerstoff. Das wiederum führt dazu, dass sie weniger anfällig sind für Erkrankungen, und auch die Psyche der Kleinen ist bei regelmäßigem Sport ausgeglichen. Richtig aktive Kerle brauchen in jedem Fall Spielzeug-Fußballtore oder Spielzeug-Hüpfburgen. Dort toben sich auch hyperaktive Kinder richtig aus und fallen abends müde ins Bett.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet