Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Unerlässliche Hydraulikverschraubungen und Industrie-Pneumatik-Verschraubungen

Eine Achillesferse? Die Verbindungstechnik gilt als Schwachpunkt in allen hydraulischen und pneumatischen Anlagen. Wenn Öl oder Druckluft austreten, geschieht dies in erster Linie an den Verbindungsstellen. Fehlmontage oder Fehler bei der Berechnung der Belastung führen schnell zu undichten Stellen, die den Betrieb von Maschinen verhindern. Deshalb sind die Auswahl und das korrekte Montieren von Hydraulik- und Pneumatik-Verschraubungen für jeden Betrieb immens wichtig. Neben Industrie-Pneumatik-Verschraubungen bekommen Sie bei eBay auch Bodenabläufe, Gas- & Wasserleitungsanschlüsse, Außenwasserhähne sowie Schlauch- & Rohrverbindungen.

Warum sind Verbindungsstellen so empfindlich für Leckagen?

Hydraulikverschraubungen sind nur so gut, wie sie montiert werden. Wenn bei Hydraulik- und Pneumatiksystemen eine undichte Stelle auftritt, findet man sie in den meisten Fällen an den Verbindungsstellen. Allerdings ist dabei in der Regel nicht die Verschraubung für die Leckage verantwortlich. Experten sind sich einig, dass falsche Montage in der Mehrzahl aller Fälle undichte Stellen nach sich führt. Unzureichende Ausbildung der Mitarbeiter führt oft dazu, dass Verschraubungen falsch montiert werden.

Worauf ist bei der Verlegung und Verbindung von Hydraulik- und Pneumatikleitungen zu achten?

Alle Rohr- und Schlauchleitungen müssen spannungsfrei verlegt werden. Bei dem Verlegen von Rohren ist zu beachten, dass Rohre aus Metall ihre Länge je nach Temperatur verändern. Bei fest eingespannten Rohrleitungen führt mangelnde Flexibilität zu Reaktionskräften, die Spannungen erzeugen. Diese Spannungen belasten die Verbindungen und erzeugen Undichtigkeiten. Der Einbau von flexiblen Schlauchstücken kann diese Reaktionskräfte minimieren. Außerdem ist darauf zu achten, dass alle Leitungen unbedingt den gleichen Durchmesser aufweisen müssen. Rohrleitungsschellen, die an einer belastbaren Unterlage befestigt sind, halten hydraulische und pneumatische Leitungen sicher an Ort und Stelle.

Wie groß ist die Hydraulikindustrie in Deutschland?

Die gesamte Hydraulikindustrie in Deutschland setzte im Jahr 2014 1,9 Milliarden Euro um. Für den Löwenanteil, 20 Prozent, zeichnet die Baumaschinenbranche verantwortlich. An zweiter Stelle steht die Landtechnik mit 12 Prozent, gefolgt von der Fördertechnik mit 6 Prozent. Alle diese Branchen arbeiten mit mobilen Geräten, die besonders hohe Anforderungen an die Verbindungstechnik stellen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet