Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sonstige Angelsport-Köder und -Köderfische für Sportfischer

Sportfischer, die auf Raubfisch angeln, kommen an Kunstködern nicht vorbei. Mit den eingesetzten Wobblern, Poppern, Fliegen, Spinnern und Co. imitieren Angler die Beutetiere ihres Zielfisches und verleiten ihn so zum Biss. Durch die Imitation kranker oder verletzter Beutetiere, aber auch durch aggressive Farben und Geräusche soll der Jagdtrieb des Räubers geweckt werden. Meist sind Kunstköder Insekten oder kleinen Friedfischen nachempfunden, es gibt aber auch Kunstköder in Form von Fröschen oder Krebsen. Je nach Zielfisch und Angelart werden die Kunstköder an der Wasseroberfläche geführt, durch das Wasser oder am Grund des Gewässers gezogen.

Welche Köderfische gibt es?

Es gibt verschiedene Ködertypen, die sich unter anderem hinsichtlich Material und Form unterscheiden. Viele Faktoren beeinflussen die Wahl des Kunstköders: Je nach Zielfisch, Gewässer und Wetter kommen andere Köder infrage. Populär sind beispielsweise Wobbler. Sie besitzen eine längliche, fischähnliche Form und sind in grellen Farben erhältlich. Manchmal glitzern oder rasseln sie. Vorne befindet sich eine Tauchschaufel, dank derer Wobbler an den Grund des Gewässers absinken. Popper hingegen besitzen keine Tauchschaufel und werden auf der Oberfläche geführt. Wer auf Hecht angelt, benutzt meist Jerkbaits. Darüber hinaus gibt es künstliche Angelsport-Fliegen, Blinker und Gummifische. Jeder Angler entwickelt meist eine individuelle Vorliebe für bestimmte Köderfische.

Was sind Spinnerbaits?

Spinnerbaits sind gut für das Angeln in verkrauteten Gewässern geeignet. Sie bleiben sehr selten hängen und sind deshalb für Zielfische zu empfehlen, die bevorzugt im Kraut stehen. Einfache Spinner bestehen aus einem metallenen Blättchen, das um die eigene Achse rotiert und dabei Druckwellen erzeugt. Diese Druckwellen reizen die Sinne der Fische und provozieren Bisse. Spinnerbaits besitzen eine weitere Kunstfliege, die den Futterneid des Räubers befördern soll.

Wie kann ich meinen Kunstköder noch verbessern?

Profi-Angler modifizieren ihre Kunstköder, um noch erfolgreicher zu sein. Anglersport-Lockstoffe zum Beispiel werden dafür verwendet, Köder durch besonders auffällige Gerüche für Raubfische interessanter zu machen. Einige Angler färben ihre Köder zusätzlich ein.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet