Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Solarenergie - die Kraft der Sonne für den eigenen Stromverbrauch und zur Senkung der Stromkosten

Nachhaltige Energieerzeugung gewinnt zunehmend an Bedeutung - vor allem der Umwelt zuliebe. Angesichts der hohen Stromkosten denkt mancher Hausbesitzer über einen Umstieg auf regenerative Energien nach oder beabsichtigt, diese ergänzend zu nutzen. Solarenergie ist an der Stelle eine gute Möglichkeit. Wenn Sie Photovoltaik-Kleingeräte oder Photovoltaik-Hausanlagen nutzen, reduzieren Sie ihre Stromkosten damit wesentlich. Dafür brauchen Sie einiges an Zubehör, wie z.B. Solarmodule (Solarpanel).

Was ist Photovoltaik und wie deckt man damit den Strombedarf?

Um die Kraft der Sonne in Strom umzuwandeln, benötigt man Solarzellen, die Sie direkt mit einer Solaranlage kaufen. Diese bestehen aus Halbleitermaterialien, wie beispielsweise Silizium. Licht ist hier die Grundvoraussetzung zur Erzeugung und zum anschließenden Auffangen von elektrischem Strom. Die Leistung einer Solarzelle gibt man in Watt Peak (Wp) oder Kilowatt Peak (kWp) an. Diese Kennziffer definiert die optimale Leistung einer Anlage unter Testbedingungen. Um den Strombedarf eines Vier-Personen-Haushalts zu decken, ist eine Photovoltaikanlage mit rund 4 kWp erforderlich.

Welche Anlagen sind für Privathaushalte sinnvoll?

Bei eBay gibt es unter anderem Kleingeräte oder Hausanlagen. Kleingeräte sind Mini-Solaranlagen, die sich zum Beispiel auf dem Balkon aufbauen lassen oder Solaranlage im Garten gut machen. Größer sind die Hausanlagen, die oftmals einen wesentlichen Teil der typischen Grundversorgung decken, beispielsweise für den Kühlschrank, die Unterhaltungselektronik und die Heizungssteuerung.

Was bedeutet eine Einspeisung in das Netz und was ist zu beachten?

Bei Hausanlagen finden Sie oftmals den Hinweis, dass der Strom ausschließlich in das Hausnetz fließt und demzufolge Ihre Stromkosten mindert, aber nicht in das Netz eingespeist wird. Also anders als bei einer Camping Solaranlage. Dies ist ein Vorteil, da eine Netzeinspeisung nicht unkompliziert ist. Wenn Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage mehr Strom erzeugen, als Sie selber benötigen, können Sie diesen in das Netz einspeisen. Dies ist bei Ihrem Energieversorger anzumelden. Wer Strom in das Netz einspeist, erhält eine sogenannte EEG-Vergütung. Das klingt zunächst gut, aber aus der Sicht des Finanzamtes gilt jeder, der eine EEG-Vergütung bekommt, als Gewerbetreibender und muss jährlich eine Gewinnermittlung in der Steuererklärung durchführen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet