Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Slipwagen für Ihr Boot – neu oder gebraucht kaufen

Viele Landesteile in Deutschland sind von Flüssen, Kanälen, Binnenseen und Stauseen geprägt. Bootfahren gehört daher für viele Menschen als Freizeitspaß oder zur Erholung einfach dazu. Ohnehin ist Deutschland ein Land der kleinen Kapitäne: Mehr als sieben Millionen Boote waren im Jahr 2015 hierzulande registriert. Die meisten von ihnen im Binnenland und in Privatbesitz. Dazu kommen die ganz kleinen Boote, Paddel- und Ruderboote, die mitunter keine eigene Anmeldung benötigen. Bootssport-Anker und -Ketten gehören zur Ausrüstung, für kleine bis mittlere Sportboote spielt zudem ein Slipwagen als Zubehör eine wichtige Rolle.

Wie lagern Sie ein Boot richtig?

Die meisten Bootsbesitzer entscheiden sich entweder für einen festen Liegeplatz oder heben das Boot nach der Benutzung wieder aus dem Wasser. Das kann die Wartungsarbeiten sehr erleichtern, da sich vor allem beim Liegen in Binnengewässern Kleinstlebewesen und Unterwasserbewuchs an das Unterwasserschiff anheften. Liegt das Boot hingegen auf dem Trockenen, lassen sich Schäden viel einfacher erkennen und entsprechend beheben. Auch anstehende Wartungsarbeiten sind auf diese Weise leicht ersichtlich.

Wozu einen Slipwagen?

Der Übergang vom Wasser zum Land ist nicht immer einfach zu meistern. Das Boot hat nun das volle Gewicht. Mit Ausnahme von Spezialanfertigungen haben Boote auch keine Rollen, um an Land bewegt zu werden. Ein Slipwagen kann direkt ins Wasser geschoben werden, sodass das Boot mit verhältnismäßig wenig Kraft hinaufgezogen wird. Anschließend ist nur der Rollwiderstand zu überwinden, um das Boot aus dem Wasser zu ziehen und an Land zu bewegen.

Wie groß muss ein Slipwagen sein?

Egal ob Sie einen Slipwagen neu oder gebraucht kaufen: Wichtig ist die zugelassene Tragfähigkeit. Sie muss über dem Gewicht des Bootes liegen. Dabei sind gelagerter Kraftstoff, Frischwasser, Abwasser und Bootszubehör einzuberechnen. Die meisten Slipwagen sind zum Ziehen mit Muskelkraft ausgelegt. Es gibt aber auch Modelle, die gleichzeitig Bootsanhänger und -trailer sind. Diese lassen sich ebenso mit dem Auto ziehen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet