Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Shiatsu – elektrische Massageräte: Entspannung für den Körper

Die Technik der Massage nach Shiatsu ist im chinesischen Mittelalter entstanden und eine der bekanntesten Massageformen, die es gibt. Elektrische Massageräte, mit denen Sie die Shiatsu-Massage durchführen können, sind beliebte Helfer, um im Alltag mehr Entspannung zu finden. Sie brauchen nicht lange auf einen Termin für eine Massage zu warten und sind zeitlich flexibel. Zudem haben Sie den Vorteil, dass Sie die Massage ganz auf Ihren Körper abstimmen können. Bei den elektrischen Varianten gibt es drei verschiedene Ausführungen. Sie wählen zwischen der Sitzauflage, dem Kissen und der Matte. Wenn der elektrische Massagesessel zu viel Platz braucht, bieten die Shiatsu-Geräte eine sehr gute Alternative.

Was sind die Grundlagen bei Shiatsu?

Die Basis für die Körperbehandlung nach Shiatsu ist das erweiterte Meridiansystem. Dieses System wird auch als Basis bei der Akupunktur eingesetzt. Bei einer fachlichen Durchführung kann die Massage das Wohlbefinden erhöhen und auch gegen Schmerzen helfen. In erster Linie dient Shiatsu in Europa jedoch der Entspannung. Durch die Stimulation verschiedener Druckpunkte sollen Verspannungen gelöst werden. Wichtig ist es, sich ganz auf den eigenen Körper einzulassen und auch in sich hineinzuhören. Die elektrischen Shiatsu-Massagegeräte sind ähnlich wie die Chi-Maschinen zu Hause einfach einsetzbar. Zum Teil können sie auch unterwegs genutzt werden, beispielsweise als Sitzauflage im Auto.

Welche Vorteile haben die einzelnen Varianten?

Als besonders praktisch, wenn Sie den gesamten Körper entspannen wollen, erweisen sich die Vibrationsmatten. Diese haben einzelne Bereiche, in denen sich spezielle Druckbälle befinden. Werden die Matten an den Strom angeschlossen, bewegen sich diese Bälle entlang des Körpers und lösen so die Verspannung. Die Auflagen können meist über Stühle oder auch Sitze im Auto gelegt werden. Die Massagekissen sind dagegen vor allem dann eine gute Wahl, wenn Sie stark im Kopf- und Nackenbereich verspannt sind. Das Shiatsu-Kissen legen Sie in Ihren Nacken und lassen sich hier massieren. Teilweise gibt es auch Lösungen mit integrierter Wärmefunktion.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet