Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sessel: Wie man sich einrichtet, so entspannt man

Selbst bequeme Sofagarnituren können dem liebsten Sessel kaum das Wasser reichen. Denn hier lässt es sich wunderbar geschützt entspannen, Lehne, Armstützen und Fußbank lassen sich individuell auswählen. So ein Sessel wird zur Leseinsel, zum Hingucker im Raum und zum wahrhaft entspannten Lieblingsort - wenn man weiß, worauf man achten sollte.

Wie wähle ich einen Sessel aus?

Klarer Fall: Je mehr Zeit Sie in einem Sessel verbringen möchten, desto bequemer sollte er natürlich sein. Eine hohe, gut gepolsterte Rückenlehne bietet eine wertvolle Stütze, die sich idealerweise verstellen lässt. Armlehnen sorgen für die richtige Lesehaltung und Entspannung. Die Sitzhöhe ist perfekt, wenn die Beine etwa im 45 Grad-Winkel aufgestellt werden können. Bringt der Sessel keine verstellbare Fußbank mit, lohnt sich hier die zusätzliche Anschaffung.

Wie finde ich den genau passenden Stil für meinen Sessel?

Auch wenn es vielleicht unlogisch erscheint, ist der Sessel optisch weitaus dominanter als die Sofalandschaft. Ein zusätzlicher Tisch und Leselampe lenkt den Blick sofort auf diese Ecke. Der Sessel kann gerne opulenter wirken und einen Stilbruch zur restlichen Einrichtung bilden. Ein Ohrensessel im Retro-Look bricht zum Beispiel eine strenge, minimalistisch-moderne Einrichtung wohltuend auf, ohne deplatziert zu wirken. Besucher- oder Klubsessel treten gern paarweise um einen Tisch auf, bei ausladenden Stücken dürfen Sie gern bunt mixen.

Wie stelle ich den Sessel am besten auf?

Für ein Entspannungsgefühl bei gleichzeitiger Geborgenheit braucht ein Sessel etwas Raum um sich herum. Dies gilt umso mehr, wenn sich der Massagesessel ausklappen lässt. Berechnen Sie am besten stets noch Platz für einen Beistelltisch ein und arrangieren Sie in der Nähe eine unmittelbare Lichtquelle zum Lesen. Ist genug Raum vorhanden, kann die passende Fußbank dauerhaft beim Sessel stehen, es macht aber auch nichts, wenn diese bei Nichtbenutzung in kleinen Zimmern an die Seite geschoben wird - das sieht ebenfalls stimmig aus.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet