Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sicherheit geht vor! Schwimm- und Rettungswesten gehören auf jedes Boot

Egal ob Segel- oder Motorboot. Als Standard-Ausstattung gehören Schwimm- & Rettungswesten für den Bootsport unbedingt mit an Bord. So eine Auftriebsweste kann schließlich Leben retten. Denn es kann immer etwas passieren - eine Kollision mit einem anderen Boot oder ein starker Sturm. Und plötzlich sind die Bootsinsassen in echter Gefahr. Schwimm- und Rettungswesten halten Sie über Wasser, falls Sie über Bord gehen. Die Westen und sonstiges Bootsport-Zubehör finden Sie bei eBay.

Was ist der Unterschied zwischen Schwimmwesten und Rettungswesten?

Schwimmwesten erleichtern es Bootsinsassen nach einem Unfall, ans rettende Ufer zu schwimmen. Durch sie hat man genügend Auftrieb, sie behindern die Schwimmbewegungen aber nicht und eignen sich daher für Bootsausflüge etwas auf kleineren Seen. Auf hoher See dagegen benötigt man Rettungswesten. Diese dienen nicht dazu, mit Ihnen zu schwimmen. Sie sollen den Träger lediglich über Wasser und damit am Leben halten, bis Hilfe kommt.

Welche Auftriebsklasse sollte man wählen?

Westen mit einer Auftriebsklasse von 150N genügen normalerweise, um eine bewusstlose Person in Rückenlage zu drehen. Trägt der Verunglückte aber schweres Ölzeug, wird es damit für die Retter schwierig, ihn auf den Rücken zu drehen. Für diese Fälle gibt es Westen mit einer Auftriebskraft von 275N. Sie bieten optimalen Auftrieb, sind aber auch schwerer und teurer als 150N-Westen. Für den Schiffsausflug in wärmeren Gewässern reicht daher in der Regel die 150-N-Variante. Sind Sie in kälteren Revieren unterwegs, in denen Sie mehr Ölzeug tragen, greifen Sie besser zur 275-N-Weste.

Was sollte die Weste sonst noch haben?

Ein Schrittgurt verhindert, dass die Weste beim schnellen Eintauchen ins Wasser über den Kopf rutscht. Er sollte beim Kauf dabei sein. Außerdem sinnvoll: ein Lifebelt mit dem man sich per Karabiner-Haken am Schiff verankern kann, um nicht über Bord zu gehen. Sinnvoll ist auch ein Notlicht. Mit diesem können bei Nacht im Wasser treibende Personen geortet werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet