Schutzengel-Kette: Himmlischer Beistand als Halsschmuck

Wie oft heißt es, jemand habe einen Schutzengel gehabt, wenn er ganz knapp einem Unglück entronnen ist? Ob es sich um überirdische Intervention oder schlicht Zufall handelt: Der Glaube an Schutzengel ist weit verbreitet, nicht nur in der christlichen Tradition. Einen symbolischen kleinen Schutzengel als Talisman bei sich zu tragen, ist sicherlich eine gute Idee. Besonders als Kinderkette sind Schutzengelmotive beliebt.

Was genau ist ein Schutzengel?

Christentum, Judentum und Islam haben eine Vorstellung von Schutzengeln, im Hinduismus gibt es Wesenheiten in ähnlicher Mission: Die himmlischen Helfer sind dazu abgestellt, sich persönlich um der Schutz einer Person oder eines Ortes zu kümmern. Die Vorstellung von einem übernatürlichen Helferwesen reicht sogar noch weiter zurück: Schon in der Antike wurden persönliche Schutzgeister verehrt. Bei den Römern hießen diese Beschützer „Genien“. Die Anwesenheit eines Schutzengels soll Kraft und Frieden schenken. Der Schutzengel fungiert als spiritueller Ratgeber und Beschützer. Bildliche Darstellungen des Schutzengels im heutigen Sinn kamen im 19. Jahrhundert auf, allerdings nicht als plastischer Schmuck, sondern als Ölbild, das als Wandschmuck diente und von Andachtsbildern inspiriert war. Ikonographisch wurde der Engel gewöhnlich zusammen mit einem betenden oder knapp vor einer Gefahrensituation (Abgrund, maroder Steg) stehenden Kind. Diese Verbindung zwischen dem Kind und dem Schutzengel war stets sehr präsent bei den Darstellungen. In neueren Versionen verschiebt sie sich dahingehend, dass Schutzengel nicht als ätherisches Himmelswesen, sondern als geflügelte Kindergestalt dargestellt werden. Eine Schutzengel-Kette mit Schmuck-Anhänger für Kinder sind beliebte Taufgeschenke oder Gaben zur Kommunion oder Konfirmation.

Welche Schutzengel gibt es?

Neben den bekannten Erzengeln Michael, Gabriel, Raphael und Uriel führt die jüdische Kabbala 72 Engel namentlich auf, die – der esoterischen Engelslehre nach – als Schutzengel fungieren können und jeweils für spezielle Lebensbereiche zuständig sind. Welche Engel in welcher Konstellation jeweils für individuelle Menschen zuständig sind, lässt sich aus dem Geburtsdatum und Zeitpunkt errechnen, analog zu einem Horoskop. Die Schutzengel fördern positive Eigenschaften und mindern negative. Laut einer FORSA-Umfrage von 2005 glauben rund zwei Drittel der Deutschen an die Existenz von Schutzengeln beziehungsweise Schutzgeistern in spirituellem oder esoterischen Sinn.

Was ist ein Engelsrufer?

Engelsrufer sind eine Sonderform der Schutzengel-Kette. Als Anhänger dient bei dieser Variante nicht eine Engelsdarstellung selbst, sondern eine kleine Klangkugel, die in einer filigran gestalteten kugel- oder herzförmigen Kapsel liegt. Bei jeder Bewegung gibt diese kleine Klangkugel einen leisen, zarten Ton ab. Der Vorstellung nach soll das Glöckchen, analog zu einer großen Kirchenglocke etwa, den Schutzengel herbeirufen. Eine Schutzengel-Kette als echte Edelmetall-Halsketten & -Anhänger, als Engelsrufer mit Engelsflügel oder einer Engelsdarstellung ist ein sehr apartes Schmuckstück.