Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Schrankschlösser: Persönliche Inhalte sicher verstauen

Neue Schrankschlösser, einzeln oder in Mehrfachpackungen angeboten, sind manchmal nicht nur fällig, wenn Schlüssel verloren gegangen sind oder ein Schloss aufgebrochen wurde. Denn häufig erwerben Käufer auch einen Schrank mit defektem Schloss, das dann ausgetauscht wird. Zudem ist nicht üblich, dass Schränke für den privaten Wohnbereich mit Schrankschlössern ausgestattet sind. Wer hier trotzdem einen Schutz vor unbefugtem Zugriff wünscht, muss sich oft selbst behelfen und nachträglich ein Schloss einbauen.

Wie sicher sind Schrankschlösser?

Grundsätzlich kann kein noch so gutes Schloss einen Schrank nachträglich in einen Tresor verwandeln. Dennoch ist bei Büro- und Aktenschränken, Spinden und nicht zuletzt auch Briefkästen ein ausreichender Schutz vor Fremdzugriff gewährleistet, der dann höchstens durch mutwilligen Vandalismus außer Kraft gesetzt werden kann. Bei Sicherheitstechnik im gewerblichen Bereich, wo viele verschiedene Personen möglichen Zugriff auf die Inhalte von Schränken haben, sind zusätzliche Vorkehrungen der Sicherheitstechnik vonnöten. Spinde sollten grundsätzlich in zusätzlich abschließbaren Räumen stehen.

Wann geht es nicht ohne Schrankschloss?

Bei zweckgebundenen Schränken fehlt häufig der Türgriff. Ein hineingesteckter Schlüssel ersetzt dann diese haptische Funktion. Das gilt häufig sogar für antike Holzmöbel. Abgesehen davon, dass bei solchen Fundstücken häufig der Beschlag fehlt und noch häufiger der Originalschlüssel, ist ein neues Schloss oft die einzige Möglichkeit, die Funktionalität des Möbels als Stauraum wiederherzustellen.

Welche Unterschiede gibt es bei Schrankschlössern?

Generell bieten Zylinderschlösser, die bei Türen empfohlen werden, weil sie als vergleichsweise einbruchssicher gelten, auch im Bereich der Schrankschlösser etwas mehr Schutz als einfache Riegel- und Hebelschlösser. Die Anbieter von Schrankschlössern geben meisten zuverlässige Hinweise darauf, für welche Art Schränke das jeweilige Produkt geeignet ist. Wenn tatsächlich ein optimaler Schutz von Wertsachen gewünscht ist, sollten eher Tresore in Erwägung gezogen werden. Schrankschlösser bleiben immer das schwächste Glied in der Kette an Sicherheitsvorkehrungen. Daher kann nur durch Riegel und Überfallen vor Fenstern oder durch umfassende Komplettsysteme oder Alarmanlagen sichergestellt werden, dass der Zugriff von Außenstehenden weitestgehend ausgeschlossen ist.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet