Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Schranken: Zuverlässige Absperrungen für den flexiblen Einsatz

Aus vielen Bereichen sind Schranken nicht mehr wegzudenken. Als Tor-Lichtschranken ergänzen sie die Sicherheitsausstattung der Flügeltore. Als Wegeschranke sind sie im Wald oder auf Straßen zu finden. Als bauliche Vorrichtung konzipiert, dienen die Schranken in erster Linie der Sperrung von bestimmten Straßen, Wegen und Bereichen. Sehr häufig sind sie an Waldwegen zu finden, um zu verhindern, dass Fahrzeuge ungehindert die Wälder befahren können. Durch ihren Aufbau sind sie beweglich. Sie stehen meist auf ein bis zwei Stützen. Die Stangen haben in den meisten Fällen eine schwenkbare Lagerung. Die Rotationsachse unterscheidet sich von der eines Tores durch ihren Verlauf. So verläuft diese waagerecht. Einen Überblick über das Angebot bekommen sie bei eBay.

Welche Vorteile haben Schranken?

Gegenüber Toren und anderen Absperrungen haben Schranken einen erheblichen Vorteil: Sie werden zum Öffnen nach oben geklappt. Sie brauchen also relativ wenig Platz. Das spart Grundfläche und macht sie auch in Bereichen zu einer praktischen Lösung, in denen das Platzangebot begrenzt ist. Bei den klassischen Schranken handelt es sich um zweiarmige Hebel. Sie arbeiten mit einem Gegengewicht. Dadurch ist der Kraftaufwand, der zum Öffnen und Schließen eingesetzt werden muss, geringer. Seit Jahrzehnten sind Schranken nun bereits nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Anwendung fanden sie einst vorwiegend an Grenzübergängen.

Wo finden sich Schranken heute?

In vielen Bereichen sind Schranken bis heute zu finden. Während sie an Grenzen in Europa weniger geworden sind, gibt es Schranken aber ganz klassisch in Parkhäusern. Hier gehören sie zur Grundausstattung. Sowohl in Parkhäusern als auch an Mautstellen sorgen sie dafür, dass Autofahrer erst nach Lösen eines entsprechenden Tickets weiterfahren können. In Parkhäusern finden sie sich meist an den Ausfahrten, um zu verhindern, dass Fahrer ohne Bezahlen das Gelände verlassen. In der Historie wurde für die Schranken vorwiegend Holz verwendet. Heute kommen neben Stahl insbesondere Kunststoffe und Leichtmetalle zur Anwendung. Diese Werkstoffe sind leichter und lassen sie kompakter wirken.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet