Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Schramberger Keramik - Traditionsware mit Sammlerpotenzial

1820 gründete Isidor Faist die Schramberger Majolika-Fabrik und nannte sie Faist´sche Steingutfabrik. Seine hochwertigen Arbeiten verliehen ihm schnell einen ausgezeichneten Ruf und ließen seine Firma florieren. 1829 trat Baron Ferdinand von Uechtritz als sein Partner in das Unternehmen ein und ermöglichte ihm mit finanzieller Unterstützung einen Neubau der Fabrik und eine Erweiterung der Produktion. Das Geschäft florierte weiter und die Belegschaft wuchs um 1860 auf 100 Mitarbeiter an. 1883 ging die Firma in den Besitz von Villeroy & Boch über. Als Tochterunternehmen produzierte sie erfolgreich Majolika- und Töpferwarenprodukte. 1912 ging das Tochterunternehmen an die jüdischen Brüder Meyer über, die das SMF-Brandzeichen einführten und es zunächst mit einem Tannenbaum schmückten. Aufgrund der Kriegswirren verkauften die Brüder die Firma und emigrierten. 1949 kehrte der Sohn Peter zurück und übernahm die Firma in Schramberg. Heute zählt Schramberger Keramik zu den kleinen, aber feinen Geheimtipps für schöne Tischware, Vasen, Dosen und Schalen. Neben Bonner Keramik und Bunzlauer Keramik finden Sie diese im vielfältigen Sortiment von eBay.

Welche Stücke der Schramberger Keramik sind allgemein bekannt?

Da die Schramberger Keramik zu den liebevoll "alte Serien" genannten Produkten gehört, sind heute wenige der schönen Keramikarbeiten aus Tirol zu finden. Vor allem Sammler lieben es, seltene Stücke der Schramberger Keramik ausfindig zu machen und zu erwerben. Ausgesprochen bekannt ist beispielsweise die handbemalte Vase mit dem Schwarzwaldhaus-Motiv. Sie passt perfekt zum rustikalen Landhausstil oder als gewollter Stilbruch und außergewöhnlicher Blickfang auf einer weißen Skulpturen-Säule in einen hypermodernen Loft. Sammler lieben das SMF-Maiglöckchen-Service, die Teller aus der Schramberger Serie von 1929 und das tiefrote SMF-Kaffee-Service Poncho.

Woran erkennt man echte Schramberger Keramik?

Seit die Firma im Besitz der Brüder Meyer war, weist jedes Stück den SMF-Stempel auf. Abhängig von der Art der Keramik ist zusätzlich das Wort "Majolika" und der Ort Schramberg vermerkt. Beim Maiglöckchen-Kaffeeservice stand noch der Service-Name "Maiglöckchen" unter dem SMF-Stempel.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet