Schneidedraht für anspruchsvolle Austrennarbeiten

Der Schneidedraht ist ein Spezialwerkzeug für schwierige Fälle. Mit seiner Hilfe sind präzise und runde Schnitte in unterschiedlichsten Werkstoffen möglich. Bei Austrennarbeiten ist der Schneidedraht häufig das Mittel der Wahl und viel flexibler einsetzbar als andere Schneidegeräte. Profis und Heimwerker schätzen die hervorragende Schnittqualität der Drähte gleichermaßen. Zum Einsatz kommt der Draht beim Schneiden von etlichen Materialien und ist als Einzelkomponente und auch als Teil von Kfz-Scheibeninstandsetzungs-Sets zu finden.

Welche Vorteile bietet ein Schneidedraht?

Schneidedrähte bieten in der Praxis viele Vorteile. Sie sind unverzichtbar bei Reparatur-Arbeiten am Handy- oder Smartphone-Display. Mit ihrer Hilfe trennen Sie das alte Display aus dem Gehäuse und können dann ein neues Bauteil einsetzen. Die Drähte zeichnen sich durch Eigenschaften wie eine hohe Zugfestigkeit, eine hohe Temperaturbeständigkeit und eine immense Härte aus. Die Drähte brechen selbst unter hohen Belastungen nicht und erlauben damit ein gründliches Arbeiten. Ebenso nützlich sind die Drähte beim Ausglasen von Autoscheiben. Das können die Frontscheiben, Heckscheiben oder Seitenscheiben am Fahrzeug sein und grundsätzlich alle Scheiben, die geklebt wurden.

Die Schneidedrähte sind auf dem Markt in einer schier unüberschaubaren Vielzahl an Varianten erhältlich. Weit verbreitet ist zum Beispiel der Vierkant-Schneidedraht, der mit Speziallegierungen versehen sein kann und die Ausglasung an Fahrzeugen erheblich erleichtert. Diese Drähte weisen eine eckige Form auf und bieten eine hervorragende Schneidequalität. Erhältlich sind jedoch auch gedrehte Drähte, die ein rundes Profil aufweisen. Mit diesen Drähten gelangen Sie auch an schwierig zu erreichende Stellen und können Richtungswechsel leichter durchführen.

Welche Materialien lassen sich mit dem Draht schneiden?

Mit dem Schneidedraht lassen sich praktisch alle Materialien zertrennen. Im Kfz-Bereich ist dieser Spezialdraht besonders nützlich beim Austrennen von Scheiben. Mit dem richtigen Draht lässt sich aber auch Kunststoff schneiden, Styropor und Holz sowie viele andere Materialien. Aus diesem Grund ist der Schneidedraht auch bei Heimwerkern beliebt sowie allgemein in der Plattentechnik. Schneidedrähte gehören aber auch zu den Handy-Komponenten und finden sich hier in Reparatur-Sets. Da der Draht eine hohe Schärfe aufweist, lassen sich die Materialien splitterfrei schneiden, was in der praktischen Anwendung sehr angenehm ist.

Was gilt es beim Kauf der Schneidedrähte zu beachten?

Damit Sie den Schneidedraht optimal verwenden können, muss er in ein Werkzeug eingespannt werden. Das können zum Beispiel Ziehgriffe an beiden Seiten sein. Die Griffe kosten nicht viel und erfüllen ihre Funktion bei der Durchführung der Austrennarbeiten und Scheibeninstandsetzung. Die entsprechenden Griffe sind als Zubehör in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich. Wenn Sie Geld sparen möchten, entscheiden Sie sich für einen Schneidedraht im Set mit den passenden Ziehgriffen.