Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Schlagzahlen – für permanente Markierungen

Um Maschinen, Werkstoffe, Rohmaterialien oder andere Werkstücke permanent zu markieren, sind Schlagzahlen unentbehrlich. Für diese Markierungen sind nicht generell Maschinen für die Metallbearbeitung erforderlich. Für die meisten Metallgegenstände reichen herkömmliche Schlagzahlen aus, um sie zu markieren und eine einfache Gravur vorzunehmen. Schlagzahlen gehören in jeden Metallbetrieb und in jede Werkstatt. Einen neuen Satz Schlagzahlen stellen Werkzeugmacher her. Da sich diese Werkstücke nahezu nicht abnutzen und man sie nicht fortlaufend nutzt, gilt es als unbedenklich, Schlagzahlen gebraucht zu erwerben. Diese finden Sie im Sortiment von eBay.

Wann benötigt man Schlagzahlen?

Schlagzahlen sind erforderlich, um ein Werkstück dauerhaft zu markieren, wie zum Beispiel bei einer TÜV-Prüfung oder zur Markierung von Geräten zur Aussonderung. Man verwendet sie ebenfalls für Gravuren auf Tafeln und Typenschildern und für die Codierung von Fahrrädern, Motoren oder anderen beweglichen Gegenständen zum Schutz vor Diebstählen. Ist das Fahrrad anschließend gestohlen, lässt sich das Diebesgut durch die Codierung hundertprozentig identifizieren. Das gilt ebenso als beweissicher, wenn der Dieb die Codierung aus dem Rahmen des Fahrrads herausgefeilt hat.

Wie funktionieren Schlagzahlen?

Um eine Markierung auf einer Metalloberfläche vorzunehmen, setzt man diese schlanken Zahlen wie einen Meißel mit der Markierungsseite auf den Werkstoff auf. Anschließend schlägt man mit einem Hammer auf die Schlagfläche. Der Druck und die direkte Kraftübertragung prägen eine Kerbe in Form der ausgearbeiteten Zahl in das Metall. Es handelt sich hier um eine permanente Markierung, da die Schlagzahl den Werkstoff kalt verformt. Diese Markierungen lassen sich später ausschließlich durch Einschmelzen oder durch Herausfeilen entfernen.

Wofür eignen sich Schlagzahlen nicht?

Wenn ein Behälter oder Kessel brennbar ist oder unter Druck stehende Flüssigkeiten oder Gase enthält, setzt man keine Schlagzahlen ein, um die Gefahr einer Entzündung oder Verpuffung beziehungsweise Ausgasung zu vermeiden. Derartige Behälter sind vor dem Beschlagen komplett zu entleeren. An manchen Spezialbehältern ist das Beschlagen mit Schlagzahlen generell nicht gestattet. Bei wasser- oder gasführenden Leitungen ist es ebenfalls empfehlenswert, keine Schlagzahlen zu verwenden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet