Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Leicht, wetterbeständig und vielseitig einsetzbar: Schindeln aus Kunststoff

Die gängigen Materialien für Dachziegel sind Ton oder Beton, die für tragfähige Dächer, so wie es Wohn- oder Geschäftshäuser erfordern, ideal passen. Hier unterscheidet man Dachziegel mit Falz und Dachziegel ohne Falz. Wenn die Tragfähigkeit geringer ist, sind leichtere Dacheindeckungen gefragt. Hier kommen Schindeln aus Kunststoff in Betracht, die erstens sehr leicht und zweitens in den verschiedensten Formen erhältlich sind. Die Dachpfannen aus Kunststoff stellen auch eine Alternative zu Ausführungen aus Metallblech oder Bitumen dar und haben diesen herkömmlichen Leichtziegeln gegenüber verschiedene entscheidende Pluspunkte. Bei den Preisen für eine Dacheindeckung mit dem Plastikmaterial gibt es allerdings je nach Anbieter große Unterschiede.

Wofür eignen sich Kunststoffdachziegel und welche Vorteile bieten sie?

Das Ausgangsmaterial Plastik prädestiniert die Dachpfannen für Dächer, die ohne normgerechten Dachausbau auskommen. Das trifft beispielsweise auf Vordächer oder Carports zu. Auch Gartenhäuser oder Lauben im Kleingarten können mit Kunststoffpfannen ausgestattet werden. Für das Abenteuerspielhaus im Baum sind die praktischen Schindeln ebenfalls zu empfehlen. Aus diesen Eignungsvorschlägen ist schon ersichtlich, dass der entscheidende Vorteil der Kunststoffziegel ihr extrem leichtes Gewicht ist. Dabei sind sie jedoch tritt- und in der Regel auch bruchfest. Diese besondere Festigkeit übersteht auch einen Hagelsturm unbeschadet, und das Material hält ebenso Feuchtigkeit und Frost locker stand.

Welche Kunststoffe dienen als Basis für die Ultraleichtziegel?

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei Kunststoffarten und damit auch unterschiedliche Qualitäten der Dacheindeckung. Die günstigere Qualität besteht in der Regel aus PVC und ist ausreichend für kleinere Projekte mit kurzer Lebensdauer. So eignen sich die PVC-Schindeln für Schuppen, Gartenhäuser oder eine Terrassenüberdachung. Da sie eine kürzere Lebensdauer und nur eine begrenzte UV-Beständigkeit aufweisen, werden sie bevorzugt für temporäre Bauvorhaben eingesetzt. Für Gebäude mit langer Lebensdauer kommen hochwertige Dachschindeln aus Polymermineralstoffen in Frage. Sie widerstehen Hagel, sind UV-beständig und oft sogar wie Tonziegel begehbar. Darüber hinaus bestehen sie häufig aus Recyclingmaterial. Unter Umständen können diese Kunststoffdachziegel sogar für ein Wohnhaus verwendet werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet