0 Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie Nutzfahrzeug Fahrerhaus Innenausstattungen
Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Hochwertige Scania Fußmatten: Scania Fahrerhaus-Innenausstattungen für Nutzfahrzeuge

Scania ist ein klangvoller Name, wenn es um Nutzfahrzeuge geht. Seit 1919 stellt diese einst schwedische Firma mit Sitz in Södertälje Nutzfahrzeuge aller Art her. Besonders erfolgreich ist Scania mit schweren Lastkraftwagen in Europa und Südamerika. Wenn es um Nutzfahrzeuge und deren Ausstattung geht, kennen sich die Ingenieure und Produktentwickler von Scania hervorragend aus. Dementsprechend gut sind Scania Fußmatten. Neben Fahrerhaus-Innenausstattungen für Nutzfahrzeuge erhalten Sie bei eBay auch Nutzfahrzeug-Aufbauten & -Ladeflächen, Auspuffanlagen & -teile für Nutzfahrzeuge, Nutzfahrzeug-Bremsen & -Bremsteile sowie Nutzfahrzeug Elektrik & Zündung Teile.

Worauf kommt es bei der Auswahl von Lkw-Fußmatten an?

Im Gegensatz zu den meisten Kfz-Fahrern verbringen Lkw-Fahrer den größten Teil ihrer Zeit in der Fahrerkabine. Die Fußmatten tragen hier entscheidend zum Komfort bei. Gute Fußmatten für Lkw bestehen aus hochwertigem Material, das gepolstert ist und sich gut anfühlt. Raues Kunstleder, gesteppte Nähte und sorgfältig versäuberte Ränder sorgen dafür, dass Fußmatten eine lange Lebensdauer besitzen. Ebenso wichtig wie das Komfortgefühl ist das Aussehen. Die Farbe von Lkw-Fußmatten sollte mit der übrigen Innenausstattung harmonieren. Bei der Auswahl sollten Sie auch darauf achten, dass das verwendete Material schwer entflammbar, kratzfest und leicht zu reinigen ist.

Was verbirgt sich hinter dem Namen Scania?

Scania entstand im Jahr 1911, als sich zwei Firmen in Södertälje zusammenschlossen: Vabis und Scania. Nach erfolglosen Versuchen, Kfz der Luxusklasse zu bauen, verlegte sich AB Scania-Vabis nach dem Ersten Weltkrieg auf Nutzfahrzeuge. 1936 begann das Unternehmen, Dieselmotoren unter Lizenz der Humboldt-Deutz AG in Serie zu bauen. In den 50er-Jahren spezialisierte sich Scania auf schwere Lastkraftwagen. 1968 beschloss die Firmenleitung, den Namen in Scania umzuändern. Seitdem hat das Unternehmen die Serien der schweren Lkw immer wieder modernisiert. 1999 wehrte Scania eine Übernahme durch Volvo ab. 2006 versuchte der deutsche MAN-Konzern, Scania zu erobern. 2008 erwarb VW mehr als 70 Prozent der Aktien. Fast alle übrigen Aktionen gehören heute MAN.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet