Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Saugnäpfe – für die stabile Befestigung auf glatten Oberflächen

Abhängig von ihrer Beschaffenheit kommen Saugnäpfe im Haushalt und in der Industrie zum Einsatz. Während Sie zu Hause oftmals kleine Dinge, wie beispielsweise die Zahnbürste im Badezimmer, bereithalten, nutzt man sie in der Industrie, um Bauteile mit glatten Oberflächen zuverlässig und, ohne Kratzer zu hinterlassen, anzuheben.

Woraus resultiert die Saugkraft von Saugnäpfen?

Wer mit Saugnäpfen arbeitet, bemerkt schnell, woher sie ihren Namen haben. Sie saugen sich regelrecht an glatten Oberflächen fest. Dieses Phänomen entsteht durch das Einschließen von Luft unter der Napfform. Da diese typischerweise aus weichem Gummi besteht, lässt sich der Napf an die Oberfläche andrücken, was die eingeschlossene Luft verdrängt. Da der Umgebungsluftdruck der Atmosphäre höher ist als der Luftdruck im Hohlraum des Saugnapfes, entsteht ein Unterdruck beziehungsweise ein Vakuum, das der Saugnapf abdichtet. Das Ergebnis ist eine stabile Befestigung auf der glatten Oberfläche.

Welche Unterschiede gibt es bei Saugnäpfen?

Die typische Variante eines Saugnapfes verfügt über einen Haken auf der Oberseite, auf dem sich beispielsweise Handtücher im Badezimmer, Shampoohalter in Duschen oder Badewannen oder Dekorationen am Fenster aufhängen lassen. Andere Modelle weisen ein Gewinde mit einer Mutter auf. Mit diesen bringt man Schilder problemlos auf glatten Oberflächen an. Saugnäpfe mit einem Vorsprung mit einem Loch lassen sich hervorragend nutzen, um zu Dekorationszwecken einen Faden hindurchzuführen. Die aufwendigeren Modelle sind zusätzlich mit einer Art Hebel ausgestattet, den man nach dem Andrücken umlegt, um die Bildung des Vakuums und eine noch höhere Stabilität zu gewährleisten.

Was ist bei der Anbringung von Saugnäpfen zu beachten?

Die wesentliche Voraussetzung für die Anbringung von Saugnäpfen ist eine glatte, perfekt saubere und fettfreie Oberfläche. Ausschließlich auf diese Weise erfolgt die zuverlässige Abdichtung, die für die erwünschte Stabilität unabdingbar ist. Ein leichtes Anhauchen der Saugnapf-Fläche erweist sich bei der Anbringung unter Umständen als hilfreich, wobei viele zusätzlich den Einsatz von Haarspray oder Spülmittel empfehlen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet