Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Rundstäbe für die Metallbearbeitung

Rundstäbe für die Metallbearbeitung: Stahlstange kaufen und im Hobby oder Beruf verarbeiten

Stahlstange kaufen und passend zugeschnitten zu bekommen, ist heute ganz einfach. Während Handwerksbetriebe die Stangen früher nur in einer Länge kaufen konnten und sie zuschneiden mussten, gibt es die Angebote heute in allen möglichen Durchmessern und Längen. Damit lässt sich viel Zeit bei der Vorbereitung sparen, und auch die Lagerung ist deutlich vereinfacht. Für Heimwerker und Hobbykünstler gilt das umso mehr. Sie haben längst nicht immer die Möglichkeit, die Stangen auf die gewünschte Länge zu schneiden. Der Erfolg gibt den Anbietern der Zuschnitte recht. Der Absatz der stählernen Stangen ist hoch.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Rost?
Stahlstangen bestehen aus Edelstahl. Dabei handelt es sich um Stahl von besonderer Reinheit. Dank dieser Reinheit ist es für Heimwerker und Hobbyhandwerker leichter einzuschätzen, was bei der Bearbeitung zu beachten ist. Ein besonderer Kritikpunkt kann aber Rost sein. Edelstahl kann rosten, je nach Zusammensetzung kann das aber auch ausgeschlossen sein. Das liegt daran, ob das Material legiert ist oder nicht. Ist es unlegiert, besteht der Stahl ausschließlich aus Eisen und hat einen CO-Anteil unter 2,06 Prozent. Legierter Edelstahl besteht wiederum aus mehreren Elementen. In den meisten Fällen sind die Stangen aus Edelstahl aber rostfrei.

Wie werden die Stangen verschweißt?

Stahlstangen werden für gewöhnlich mit anderen Stahlelementen verschweißt. Das setzt etwas Erfahrung oder zumindest Geduld voraus, denn Edelstahl lässt sich nicht so leicht verarbeiten, wie Stangen aus anderen Stahlarten. Das liegt vor allem an der Reinheit des Stahls. Andere Stahlarten enthalten unter anderem Phosphor und auch Schwefel. Das macht das Schweißen einfacher, ganz besonders beim Setzen der Nähte. Um Edelstahl zu schweißen, empfiehlt es sich, zusätzliche Edelstahlelektroden zu verwenden.

Werden die Stangen geschliffen?

Metallstangen aus Edelstahl werden vor allem für die Herstellung von Treppengeländern verwendet. Das ist im Außenbereich und innerhalb von Wohnungen möglich. Der Handlauf eines Geländers muss griffig sein. Gleichzeitig darf die Oberfläche keine Unebenheiten aufweisen, die die Haut verletzen können. Daher müssen die Stangen nach der Bearbeitung geschliffen werden.

Was ist beim Schleifen zu beachten?

Das Schleifen kann dazu führen, dass die Oberfläche anfällig für Rost wird. Auch wenn die Folgen im Außenbereich gravierender sind, auch innerhalb von Häusern ist die Rostbildung möglich. Das Risiko erhöht sich, wenn verschiedene Metalle beim Schweißen verwendet werden. Um die Entstehung von Korrosionen zu vermeiden, sollte die Temperatur beim Schweißen nicht zu hoch sein. Passiert das doch, kann ein Nachbearbeiten nötig werden.









Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet