Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

9,6-Volt-Akku – der perfekte Begleiter für RC-Freaks

Sind Sie dem Modellbau verfallen und drehen Sie gerne mit Ihrem RC-Car mehrere Runden, so brauchen Sie auch einen Akku, der Ihnen genug Strom bietet. In der Regel werden dafür 9,6-Volt-Akkus verwendet. Bei eBay finden Sie eine Vielzahl günstiger Modelle. Erkundigen Sie sich aber vorher, was genau Sie benötigen.

Wie lade ich den Akku auf?

Damit Sie den Akku sachgemäß laden können, benötigen Sie auch ein entsprechendes Ladegerät. Gerade bei Paketen, an denen mehrere Akkus hängen, ist es wichtig, dass das Gerät jeden einzelnen erkennt und dementsprechend auflädt. Wird das nicht gemacht, haben Sie das Risiko, dass manche Zellen überladen werden und andere dagegen nicht. Das hat zur Folge, dass das ganze Paket Schaden nimmt oder gar explodieren kann. Eine Überladung ist deshalb immer zu vermeiden. Investieren Sie ruhig in ein gutes Ladegerät, da dies auf lange Sicht auch Ihre Akkus schont.

Welche Modelle gibt es bei den Akkus?

Es gibt NiMh- und LiPo-Akkus. Die NiMh-Modelle sind aus Nickel-Metallhydrid, während die LiPo-Modelle aus Lithium-Polymer gefertigt sind. Sie machen im Grunde keinen großen Unterschied, außer, dass die LiPos über zwei Stecker und die NiMhs über einen Stecker verfügen. Welche Variante nur für Ihr RC-Modell geeignet ist, müssen Sie über die Steckplätze herausfinden. Im Zweifel finden Sie auch sicherlich im Handbuch wertvolle Tipps, welche Spannung die Akkus aufweisen sollten und welche überhaupt passen.

Was muss ich bei der Verwendung beachten?

Grundsätzlich sollten Sie sich die Akkus vor jeder Verwendung und auch nach dem Fahren gut ansehen. Sie dürfen sich auf keinen Fall blähen oder gar zu heiß werden. Auch beim Laden sind sie im Auge zu behalten. Lassen Sie diese auch immer in einem gut klimatisierten Raum liegen. Ein Keller, der im Winter zu kalt ist, kann ihnen ebenso schaden wie ein Keller, in dem die Temperatur über 30 Grad liegt. Sollten Sie eine Winterpause einlegen, betreiben Sie mit einem guten Ladegerät Akkupflege und entladen Sie die Akkus bis zu einem bestimmten Grad. So können Sie sichergehen, dass diese bis zum nächsten Frühjahr überstehen und sich auch nicht tiefenentladen. Beim Fahren sollte für Sie auch wichtig sein, ob das Fahrzeug und der Stecker der Akkus wassergeschützt sind. Falls nicht, sind Pfützen zu umgehen, oder Sie verwenden ein spezielles Imprägnierspray. Machen Sie das nicht, kann Wasser auf dem Stecker auch schnell zu einem Kurzschluss und zum Defekt des Autos und des Akkus führen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet