Quarz 40 MHz – damit die Modelle stets gut funktionieren

Im Modellbau werden Quarze benötigt, damit die fertigen Fahrzeug- oder Flugzeugmodelle tatsächlich funktionieren. Sie sind wichtig für die Steuerung, dabei wird zwischen Sender- und Empfängerquarz unterschieden. Der Quarz 40MHz kann für Sender und Empfänger verwendet werden. Ein gebräuchliches Frequenzband, mit dem Fernsteuerungen arbeiten, ist 40 MHz. Auf dem Quarz werden Empfangs- und Sendekanal festgelegt. Die Frequenzbänder sind in Kanäle unterteilt, bei einem Frequenzband von 40 MHz handelt es sich um die Kanäle 50 bis 59 und 81 bis 92. Jedem Kanal ist eine genaue Frequenz zugeordnet. Der Quarz wählt den Kanal aus, er legt die Frequenz fest. Beim Kanal 50 liegt die Frequenz bei 40,665 MHz. Der Quarz wird vor allem bei der elektrischen Eisenbahn benötigt. Mehrere Modelle können nur mit einem Quarz innerhalb eines Frequenzbandes betrieben werden.

Welche Varianten werden für den Quarz 40 MHz angeboten?

Der Quarz wird als Senderquarz und als Empfängerquarz offeriert. Sie erhalten die Quarze bereits mit einem festgelegten Kanal im Frequenzbereich 40 MHz. Neben einzelnen Quarzen für Sender und Empfänger bekommen Sie komplette Quarzpaare mit Sender- und Empfängerquarz. Die Quarze sind auch in Sets verfügbar mit Sender- und Empfängerquarzen für mehrere Kanäle. Komplette Empfänger mit Quarz und mit Kabel werden angeboten. Die Quarze verfügen über Stifte, mit denen sie befestigt werden. Zumeist sind zwei Stifte vorhanden, doch finden Sie auch Modelle mit drei Stiften. Neben den Quarzen in normaler Größe sind zudem Mini-Quarze erhältlich.

Welche Vorteile bietet der Quarz 40 MHz?

Sie müssen für den Quarz keine Kanäle mehr festlegen, da die Quarze bereits mit den Kanälen versehen sind. Die Quarze lassen sich einfach einbauen und auch wieder einfach entfernen. Mit dem Quarz ist eine sichere Funktionsweise der elektrischen Eisenbahn gewährleistet. Die Quarze sind gut verarbeitet und können wiederverwendet werden. Häufig sind Quarze mit Fähnchen gekennzeichnet, so können Sie schnell erkennen, ob es sich um einen Sender- oder Empfängerquarz handelt.

Was sollten Sie beim Kauf der Quarze 40 MHz beachten?

Möchten Sie Quarze kaufen, sollten Sie exakt die Angaben für das Fabrikat und für den Kanal berücksichtigen. Schauen Sie sich die Quarze genau an und achten Sie darauf, ob es sich um Sender- oder Empfängerquarze handelt. Kaufen Sie komplette Empfänger, sollten Sie beachten, wie viele Kanäle vorhanden sind, und dann die Quarze wählen. Sie sollten die Beschaffenheit der Fassungen der Quarze prüfen. Die Fassung muss mit Sender oder Empfänger übereinstimmen, dabei kommt es auf den Abstand der Stifte zueinander an.