Pullover und Strick: Das Basic für kalte Tage

Es gibt kaum ein Kleidungsstück, das im Winter so häufig aus dem Schrank geholt wird, wie der Pullover. Er hält angenehm warm, ist kuschelig weich und erweist sich darüber hinaus noch als tolles, kombinationsfreudiges Basic. Schon für Kinder gibt es eine breite Auswahl an Pullovern aus verschiedenen Materialien und in allen Designs. Diese Vielfalt setzt sich bei den Modellen für Erwachsene fort. Der Klassiker unter den Pullovern ist das Strickmodell. Aus Wolle gestrickt oder aus Fleece genäht, hält es angenehm warm. Eine weitere Form der Damenpullover und Strickware sind Norwegermodelle mit ihren traditionellen Mustern sowie Sweatshirts. Sweatshirts haben meist eine Kapuze und bestehen aus einem recht dicken Material.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Pullover voneinander?

Es gibt eine Reihe an Pullovern, die bei vielen Outfits getragen werden können. Relativ selten, aber sehr ansprechend sind die Sommerpullover. Hier werden meist leichte Materialien verwendet. Um für eine gute Zirkulation zu sorgen und den Hitzestau zu verhindern, werden die Sommerpullover meist mit einem Lochmuster versehen, das mit einem luftigen Schnitt kombiniert wird. Die mercerisierte Baumwolle ist eines der Materialien, die am häufigsten verwendet wird. Für die Sommerpullover bieten sich neben Baumwolle auch Leinen und Viskose als Materialien an. Sie halten zwar angenehm warm, haben aber auch einen Kühleffekt.

Woran erkennen Sie den klassischen Winterpullover?

Herrenpullover und Strickware für den Winter erkennen Sie ebenso wie die Damenmodelle an der Materialwahl. So werden hier eher dicke Materialien verwendet. Die Modelle, die Sie bei Outdooraktivitäten aller Art unterstützen, fallen durch einen dicken Faden auf. Sie sind meist gestrickt. Aufgrund dieser Verarbeitung fallen die Muster ein wenig voluminöser aus. Gerade bei den Winterpullovern ist das Norwegerdesign daher eines der Favoriten. Suchen Sie einen Winterpullover, den Sie bevorzugt im Raum tragen, sind Modelle mit dünnerem Strick ideal. Sie halten zwar schön warm, sorgen aber nicht dafür, dass Sie schwitzen.

Welche Materialien werden bevorzugt verwendet?

Die Materialien, die zu Pullovern verarbeitet werden, unterscheiden sich insbesondere in ihren Eigenschaften und der Stärke voneinander. Die Skipullover bestehen beispielsweise oft nicht nur aus Natur-, sondern auch aus Kunstfasern, um Atmungsaktivität zu garantieren. Ein angesehenes Material ist Angora. Angorawolle punktet als weiches Material mit angenehmer Haptik. Die Fasern kratzen auf der Haut nicht, sondern schmiegen sich sanft an diese. Mit Angora ist Mohair als weiteres Material vergleichbar. Allerdings ist es deutlich leichter. Angora und Mohair werden bevorzugt zu Winterpullovern verarbeitet. Bei den Sommerpullovern wird dagegen vorzugsweise auf die Verarbeitung von Kaschmir zurückgegriffen, da es sich um ein leichtes Material handelt.