Presszange Verbundrohr – fester Druck für dichte Verbindungen

Presszangen für Verbundrohre stellen Verbindungen zwischen Rohren her. Mit Verbundrohren sind Typen von Rohren gemeint, die aus mehreren Lagen unterschiedlicher Materialien bestehen. Solche Rohre werden verwendet für Versorgungsleitungen in Gebäuden, insbesondere für Heizungen sowie warmes und kaltes Wasser. Bei der Installation von Verbundrohren nutzt man Installateurwerkzeuge für Industriebetriebe. Diese bringen die hohen Kräfte auf, mit denen sich Verbundrohre mit Fittings und Armaturen verbinden lassen. Unter dem hohen Pressdruck entstehen kraftschlüssige Verbindungen, die dauerhaft dicht bleiben. Für Installateure haben Rohrpresszangen den Vorteil der schnellen Arbeitsweise: Mit ihnen lässt sich eine dichte Verbindung in Minutenschnelle herstellen.

Wie funktionieren Presszangen für Verbundrohre?

Presszangen sind das Standardwerkzeug, um Fittings mit Rohren zu verpressen. Die Zangen greifen mit ihrer runden Öffnung am Umfang der Rohrverbindung an und üben von allen Seiten Druck aus. Bei Metallrohren und Metallfittings arbeitet man meist mit hydraulischen oder elektrischen Zangen, um die erforderlichen Kräfte aufzubringen. Für die weicheren Verbundrohre sind manuell betätigte Zangen üblich. Diese Zangen für Industriebetriebe haben lange Arme, damit die Installateure durch die Hebelwirkung leicht die benötigte Presskraft aufbringen können. Die angebotenen Zangen können die handelsüblichen Rohre verpressen – meist im Durchmesserbereich 16 mm bis 32 mm. Die Zangen eignen sich für Rohrsysteme wie AC-Fix Press, Jäger Aquapress, Pressmaster und Wefatherm.

Welche Verbundrohre lassen sich pressen?

Die aufgeführten Zangen eignen sich für Alu- oder Mehrschichtverbundrohre. Diese Rohre werden in den Bereichen Heizung und Sanitär verwendet. Sie haben einen Kern aus Aluminium. Innen und außen sind sie von einer Schicht aus Polyethylen umgeben – dazwischen befindet sich jeweils eine Haftschicht. Die Kunststoffschichten außen und innen schützen das Rohr vor Korrosion. Im Unterschied zu einem reinen Kunststoffrohr lässt sich das Verbundrohr leicht biegen. Dadurch ist das Verlegen der Rohre ganz einfach, und sie eignen sich für fast jede Installation im Heizungs- und Sanitärbereich. Auch für Gas- und Druckluftleitungen sind solche Verbundrohre und die zugehörigen Presszangen verwendbar.

Welche Werkzeuge werden angeboten?

Bei eBay stehen jederzeit Presszangen verschiedener Hersteller zum Verkauf. Einsätze für unterschiedliche Rohrdurchmesser sind gewöhnlich in den Paketen enthalten. Der Kopf dieser Werkzeuge ist um 360° drehbar, sodass sich die Zange an ein Rohr in beliebiger Position ansetzen lässt. Die Hebelarme sind oft ausfahrbar, damit der Monteur mehr Kraft auf die Pressstelle aufbringen kann. Manchmal wird die Zange zusammen mit einer Rohrschere und einem Kalibrierer geliefert. Die Rohrschere dient zum Schneiden der Verbundrohre. Die Schnittstellen sind zunächst unrund und zeigen Grate. Der Kalibrierer stellt eine gleichmäßige Rundung her und entgratet das Rohr.