Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Zukunftssicher verkabelt durch PowerLAN Netzwerke mit 200 MBpS

Im privaten und auch im gewerblichen Bereich wird die Vernetzung der eigenen Computer und Laptops immer wichtiger. Da WLAN manchmal durch sehr dicke Wände oder andere Störfaktoren eine schlechte Sendeleistung aufweist, kann es hier zu Performanceschwierigkeiten bis hin zum Verbindungsverlust kommen. Abhilfe schafft hier eine kabelgebundene Netzwerkstruktur, bei der sämtliche Geräte über die Ethernetschnittstelle onboard oder durch eine Netzwerkkarte und einem Kabel mit RJ 45 Stecker angebunden werden. Der Nachteil bei dieser Methode kann aber sein, dass dadurch die entsprechende Verkabelung durch das Gebäude oder die Wohnräume gelegt werden muss, was mit einigem Aufwand verbunden sein kann. Die ideale Lösung bei diesem Problem sind sogenannte PowerLAN Netzwerke.

Wie funktioniert ein PowerLan Netzwerk?

Aus technischer Sicht handelt es sich bei einem PowerLAN Modul um eine Trägerfrequenzanlage. Dieses Modul wird in eine Steckdose gesteckt und mittels eingebauter Ethernetschnittelle mit dem gewünschten Endgerät verbunden. Das ankommende Datensignal wird auf die Frequenz des Stromnetzes moduliert und am anderen Ende wieder demoduliert. Kurz und einfach erklärt, werden also Netzwerkdaten über das Stromnetz innerhalb des Gebäudes versendet - Ethernetkabel sind also obsolet, da zwischen den Stockwerken das Stromnetz bereits meistens verlegt ist. Dank der sogenannten Homeplug AV Techologie sind so Bandbreiten bis zu 200 Mbit in der Sekunde im Frequenzbereich von 2 bis 30 MHz problemlos möglich.

Wie lassen sich das Zuhause oder Bürogebäude außerdem netzwerkseitig verkabeln?

Um dem bereits angesprochenen Problem einer möglicherweise schwachen WLAN-Sendeleistung entgegenzuwirken, kann es Sinn machen, im Netzwerk sogenannte Repeater, Extender und Antennen zum Einsatz zu bringen. Diese verstärken das WLAN Signal signifikant und lassen sich auf eBay mit sehr großer Auswahl als leistungsfähige Geräte erwerben. Endgeräte, die selbst über keinen WLAN-Empfänger verfügen, können mit dem Erwerb eines USB-WLAN Adapters oder -dongles komplett WLAN-fähig gemacht werden. Diese USB-Devices sind häufig plug&play-ready und installieren sich bei Anschluss selbst.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet