Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Pedelecs treiben das Tempo mit Motorunterstützung an

Radfahren hält fit. Aber wenn Sie in einer hügeligen Landschaft wohnen oder lange Strecken bewältigen müssen, ist jede Unterstützung willkommen. Ein Pedelec bietet Ihnen gute Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten ohne Überanstrengung.

Wie unterscheiden sich die Modelle?

Räder mit Motorunterstützung gibt es in verschiedenen Ausführungen. Pedelecs ohne Anfahrhilfe unterstützen Ihre Tretbewegungen mit einem Elektromotor bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern (km/h). Wenn Sie schneller werden oder die Pedalen stillstehen, schaltet sich der Motor ab. Pedelecs mit einer Anfahrhilfe fahren von allein bis zu 6 km/h und fördern so Ihre Pedaltritte bis 25 km/h.

Schnellere Pedelecs, auch S-Klasse oder S-Pedelecs genannt, funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Ein Tempo von 20 km/h ist aber auch ohne Mittreten möglich und die Motorunterstützung setzt erst bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h aus. Bei E-Bikes bedienen Sie den Elektroantrieb durch einen Drehgriff oder Schaltknopf und erreichen so allein durch die Motorleistung bis zu 20 km/h. Wenn Sie schneller fahren möchten, müssen Sie zusätzlich in die Pedale treten.

Welche gesetzlichen Regelungen gelten?

Laut deutschem Straßenverkehrsgesetz gelten für Räder mit Motorunterstützung unterschiedliche Vorschriften. Pedelecs ohne Anfahrhilfe bis 25 km/h oder mit Anfahrhilfe bis 6 km/h sind mit einer Nenndauerleistung des Motors von 250 Watt dem Fahrrad rechtlich gleichgestellt. Damit müssen Sie auf gekennzeichneten Fahrradwegen fahren.

Die S-Klasse und E-Bikes gelten mit einer Motorleistung von 500 Watt als Kleinkrafträder. Dafür brauchen Sie eine Betriebserlaubnis, ein Versicherungskennzeichen und einen Führerschein der Klasse AM. Für S-Pedelecs gilt außerdem eine Helmpflicht. Mit E-Bikes dürfen Sie Radwege mit der Kennzeichnung „E-Bike frei“ benutzen.

Was beeinflusst die Reichweite der Pedelecs?

Die Reichweite der Elektromotoren wird für Akkus in Wattstunden (Wh) angegeben. Die Laufleistung hängt dann aber noch zusätzlich von Faktoren wie der Außentemperatur, Streckenführung und Ihrem Gewicht ab. Wenn Sie abnehmbare Akkus haben, können Ersatzbatterien die Reichweite vergrößern. Bei eBay erhalten Sie mehr Informationen über Fahrradzubehör und sonstige Radsportprodukte.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet