Natriumdampflampe 400W: Unterstützung des Pflanzenwachstums

Im Allgemeinen ist die Natriumdampflampe auch als Gasentladungslampe bekannt. Sie sorgt durch Gasentladung dafür, dass der Dampf in der Lampe zum Leuchten gebracht wird. Damit die optimale Helligkeit der Lampe erreicht wird, werden ein paar Minuten benötigt. Der Zündvorgang muss erst komplett abgeschlossen sein und dann beginnt sich der Lichtpegel immer weiter zu erhellen. Dadurch, dass keine fluoreszierende Beschichtung vorhanden ist, hat die Natriumdampflampe einen hohen Wirkungsgrad bei Pflanzen. Sie können eine Natriumdampflampe mit 400 Watt bei eBay in den Kategorien Natriumdampflampe 400W in sonstige gewerbliche Gebäude-Beleuchtungen und Hydrokultur-Natriumdampfhochdrucklampen Wattzahl 400W kaufen.

Wo wird die Natriumdampflampe verwendet?

Die Natriumdampflampe eignet sich perfekt für die Pflanzenzucht. Das rot-gelbe Lichtspektrum der Lampe dient überwiegend zur Förderung des Frucht- und Blütenwachstums. Einige Natriumdampflampen besitzen zudem einen kleinen Anteil an blauen Lichtspektren. Sie verhindern das Vergeilen der Pflanze. Das Vergeilen ist ein schnelles Hochschießen oder Wachsen der Pflanze. Gerade in der professionellen Pflanzenzucht kommen die Natriumdampflampen zum Einsatz. Aber auch Hobbyzüchter setzen immer häufiger auf diese Unterstützung. Sie können Natriumdampflampen 400W auch bei eBay kaufen und so Ihre Pflanzen in der Wachstumsphase gekonnt unterstützen.

Wie funktioniert eine Natriumdampflampe?

Die Dampflampe muss an den normalen Stromkreis angeschlossen werden. Beim Einschalten wird in einem länglichen Brenner das Licht erzeugt. In dem Brenner befinden sich Edelgas und Natrium. Der Brenner besteht aus Keramik und ist ideal für die hohen Temperaturen geeignet, die beim Einschalten der Lampe entstehen. Im Brenner kann eine Temperatur von bis zu 1.000 Grad entstehen, während der Außenbereich der Lampe etwa nur 300 Grad heiß wird. Damit die Lampe funktionieren kann, muss ein Vorschalt- und Zündgerät vorhanden sein. Das Vorschaltgerät ist für das Zünden der Lampe zuständig, aber auch dafür, dass die Stärke des Stroms in gleichmäßiger Menge erhalten bleibt und auf die Lampenanforderungen begrenzt wird. Die Lampe ohne ein Vorschaltgerät zu nutzen, würde zur Zerstörung führen. Die Lebensdauer einer Natriumdampflampe beläuft sich zwischen 25.000 und 30.000 Stunden. Allerdings kann ein ständiges An- und Ausschalten die Lebensdauer deutlich verringern.

Wie viel Strom braucht eine Natriumdampflampe?

Zwei Faktoren sind für den Stromverbrauch einer Natriumdampflampe verantwortlich, die Kilowattstunden-Leistung und die Einsatzdauer. Bei einer Lampe, die 400 Watt hat und diese etwa 24 Stunden im Einsatz ist, dann haben Sie einen Verbrauch von etwa 1 kWh am Tag. Der Energieverbrauch liegt in einem Monat also bei ca. 30 kWh. Die genauen Stromkosten hängen natürlich auch von Ihrem Stromanbieter ab. Aber rechnen Sie mit einem monatlichen Betrag zwischen 8,00 bis 10,00 Euro. Genaue Zahlen kann der Stromanbieter vor Ort mitteilen.