Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Nähgarne

Nähgarn

Nähprojekte gelingen nur, wenn Sie das richtige Zubehör und Material haben. Dies gilt auch für den Nähfaden, der alle Teile zusammenhält. Ihr Nähprojekt bestimmt in der Regel, welche Art von Faden Sie verwenden sollten. Allzweckgarn ist in den meisten Fällen eine sichere Option, aber sie müssen auch andere Arten und Funktionen in Betracht ziehen. Alle Unterschiede zu kennen, ist ein zusätzlicher Schritt in der Professionalität, der Ihnen nur helfen kann, Ihr Handwerk zu verfeinern.

Art des Nähens

Nicht alle Arten von Nähen sind gleichermaßen einfach, viele von ihnen benötigen verschiedene Arten von Garn, um erfolgreich zu sein. Einfaches Nähen, das das Befestigen eines Stoffstückes an einem anderen umfasst, ist am wenigsten anspruchsvoll, und Sie können es mit Viskose-oder Baumwollfäden machen. Wenn Sie jedoch einige Zierstiche machen oder schwere Stoffe reparieren müssen, benötigen Sie möglicherweise andere Arten von Faden. Wenn der Faden nach dem Nähen wie beim Sticken sichtbar bleibt, entscheiden Sie sich für spezielle Stickgarne, wie zum Beispiel Nähseide.

Fadenfarbe

Idealerweise sollte die Fadenfarbe zum Stoff passen. Ein oder zwei Farbtöne. Hellerer oder dunklerer Faden ist in Ordnung, wenn keine genaue Übereinstimmung verfügbar ist. Wenn Sie jedoch kontrastierende Stiche erstellen müssen, gilt diese Regel nicht. Dunklere Schattierungen verschmelzen besser, während hellere hervorstechen und kontrastierende Effekte erzeugen.

Baumwollfaden

Baumwollnähgarn ist die perfekte Option für einfaches Nähen, und es wird in verschiedenen Varianten angeboten. Sie können es beim Handnähen oder Verwenden einer Nähmaschine verwenden, aber nicht zum Nähen von Strick. Baumwollgarn ist stark ohne nachzugeben und hat dank einer speziellen Beschichtung ein seidiges Finish. Es kann auf flüssigen Stoffen brechen, ist aber perfekt auf empfindlichen Stoffen wie Dessous-Materialien und durchsichtigen Stoffen. Allzweck-Baumwolle mittlerer Dicke passt zu den meisten Projekten, aber Sie benötigen möglicherweise spezifischere für spezielle Aufgaben wie Quilten, Tätowieren und Sticken.

Polyestergarn

Nähfäden aus Polyester sind stark, bieten aber ein bisschen Bewegungsfreiheit und sind somit auch für dehnbare Stoffe geeignet. Ein Silikon-oder Wachsfinish lässt solche Fäden mit nur wenig Reibung durch den Stoff gleiten und so ist der Nähvorgang angenehm, sei es von Hand oder auf einer Maschine. Einige Polyesterfäden sind Allzweckfäden, die zu den meisten Zwecken passen, aber nicht die beste Option zum Sticken sind. Unsichtbarer Faden ist auch verfügbar. Ähnlich wie Angelschnur bietet es starke Stiche, die vor dem bloßen Auge verborgen bleiben.