Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

NVIDIA Quadro Grafik- & Videokarten für Profis und anspruchsvoller Gamer

Eine der wichtigsten Komponenten eines auf Leistung und Grafik ausgelegten PCs ist seine Grafikkarte. Aufgabe der Grafikkarte, die heute in den meisten Fällen in den PCIe Slot gesteckt wird, ist die Aufbereitung des Bildes. Die Darstellung erfolgt danach auf dem Monitor. Ein weiteres wichtiges Standbein der Grafikkarte im PC ist die Berechnung der Grafikdaten. Dies umfasst das Rendern im professionellen Video-Editing Bereich, aber auch die Darstellung bei modernen 3D-Spielen, wenn Schattenwurf oder Tesselation zum Tragen kommen. Eine international geachtete und sehr bekannte Marke ist dabei die aus Kalifornien stammende NVIDIA. Mit seiner Quadro-Reihe richtet sich der US-Amerikaner bewusst an anspruchsvolle Kunden.

Was ist das Besondere an den NVIDIA Quadro Karten?

Quadro ist im Grunde die Bezeichnung für das Segment der professionellen Karten für den 2D- und 3D-Einsatz. Hierbei setzt der Hersteller reguläre GeForce-GPUs mit spezieller Beschaltung ein. Durch die Zusatzfunktionen wie AA line und durch viele andere grafische Höchstleistungen kommt die Karte bevorzugt bei Simulationen, MCAD, CAD, Animation und der Visualisierung zum Einsatz. Für besondere 2D-Anforderungen wie Bildbearbeitung oder Multihead gibt es die Quadro NVS-Reihe, die mit speziellen, leistungsstarken 2D-GPUs aufwartet und sich auch hier an den Profibereich wendet. Beim Einsatz sollten Sie darauf achten, die vom Hersteller herausgegebenen Treiber zu installieren, da diese erst die Sonderfunktionen überhaupt freischalten. Der Betrieb mit Referenztreibern oder älteren Treiberversionen macht in den seltensten Fällen Sinn.

Wie lässt sich die Performance verbessern?

Die NVIDIA Quadro Karten finden Sie in breiter Auswahl bei eBay. Eine Grafikkarte allein hat jedoch Probleme, die entsprechenden Datenmengen zu bewältigen, Sie sollten also auf ein ausgewogenes System ohne „Engstellen“ bei der Datenverarbeitung achten. Der Computer-Arbeitsspeicher spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die eingebauten CPUs und Prozessoren. Achten Sie hier auf Kompatibilitäten und Synergien. Stellen Sie außerdem sicher, immer die aktuellsten Treiber zu benutzen. Benchmark-Tools können Ihnen dabei helfen, Performance-Schwachstellen in der Konfiguration ausfindig zu machen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet