Motorwinde im Einsatz in Werkstätten und zum Privatgebrauch

Eine Motorwinde wird eher selten für den privaten Gebrauch benötigt. In der Regel nutzen Werkstätten diese. Aber auch als Besitzer eines Quads oder eines ATVs sollten Sie eine besitzen. Die Motorwinde ist für hohes Gewicht ausgelegt. Beispielsweise wenn der Motor ausgebaut oder das Quad gehoben werden muss, kommt eine Motorwinde zum Einsatz. Befestigt wird sie überwiegend an der Decke an Laufschienen. So kann sie nach dem Gebrauch einfach in der Ecke verschwinden und ist jederzeit in wenigen Sekunden wieder einsatzbereit. Bedient wird die Motorwinde mithilfe von Elektrik. Sie können diese bei eBay in den Kategorien Motorwinde in Pkw-Anhänger-Seilwinden und Motorwinde in Kfz-Mehrzweckzüge kaufen.

Wie funktioniert eine Motorwinde?

Die Winde wird mithilfe von ein bis zwei Schienen an der Decke befestigt. Nachdem sie ihren Platz eingenommen hat, muss sie mit dem Stromnetz verbunden werden. In der Regel reicht eine Steckdose vollkommen aus. Bei Bedarf können Sie die Motorwinde jetzt mittels elektrischer Funktion zum Fahrzeug bewegen. Die Winde kann sich allerdings nur auf den Schienen bewegen. Somit muss das Fahrzeug unterhalb der Schiene platziert werden. Die vorhandenen Seile sind mit Haken versehen, die für hohes Gewicht ausgelastet sind. Die Haken werden an dem Motor befestigt und mithilfe des Schalters kann der Motorblock angehoben werden. Jetzt können alle Arbeiten rund um den Motorblock oder den Innenraum des Motors ohne Probleme erledigt werden. Nach Abschluss sorgt die Motorwinde dafür, dass der Motor wieder an seinen Platz gelangt.

Wer braucht eine Motorwinde?

Grundsätzlich besitzt jede Fahrzeugwerkstatt eine. Für den privaten Gebrauch ist sie eher nicht üblich. Sollten Sie aber ein begeisterter Kfz-Mechaniker sein, dann können Sie über den Kauf einer Motorwinde nachdenken.

Was ist besser, ein Stahl- oder Kunststoffseil?

Besitzer sind sich nicht einig, ob ein Stahlseil oder ein Kunststoffseil für die Motorwinde besser geeignet sind. Dabei liegt es eigentlich nur am Einsatzzweck. Das Kunststoffseil hat einige Vorteile. Sollte das Seil reißen, dann fallen die Enden einfach herunter und sind nicht gefährlich. Außerdem sind Seile aus Kunststoff wesentlich transportgeeigneter als Stahlseile – sie sind leichter. Kunststoffseile sind extrem flexibel und dehnungsarm. Das Stahlseil hingegen ist widerstandfähiger und unempfindlich gegen UV-Licht. Auch Lösungsmittel und Chemikalien machen dem Seil aus Stahl nichts aus. Allerdings muss dieses regelmäßig gepflegt werden, damit es korrosionsgeschützt bleibt. Es gibt bei beiden Seilen auch einige Nachteile. Kunststoffseile haben einen hohen Verschleiß, sind empfindlich gegenüber Witterungen und UV-Licht. Bei den Stahlseilen gibt es ein hohes Verletzungsrisiko und es ist sehr schwer. Entscheiden Sie selbst!