Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

5W30 Motoröl – Für sommerliche und winterliche Temperaturen geeignet

Jegliches Motoröl schmiert die beweglichen Teile des Motors. Damit dies bei sämtlichen möglichen Wetterverhältnissen und Motortemperaturen optimal funktioniert, muss das Motoröl einen großen Temperatur- und Leistungsbereich abdecken. 5W30 Motoröl ist ein sogenanntes Mehrbereichsöl, das auch im Winter problemlos den erforderlichen Ölfilm bildet. Abhängig vom Fahrzeugmodell beziehungsweise vom verbauten Motor sind bestimmte Mehrbereichsöle zu bevorzugen.

Welche Motoröle gilt es zu unterscheiden?

Ebenso wie Kfz-Getriebeöle sind mineralische, vollsynthetische und halbsynthetische Motoröle zu unterscheiden. Die Basis für jedes mineralische Öl ist raffiniertes Erdöl. Abhängig von den beigefügten Zusatzstoffen (Additive) erhalten sie spezielle Eigenschaften. Insbesondere für neue Automodelle werden vollsynthetische Kfz-Motoröle eingesetzt. Schon während der chemischen Produktion werden diesen Ölen besondere Eigenschaften verliehen. Halbsynthetische Öle setzen sich aus den beiden vorgenannten Ölarten zusammen und finden für eine große Zahl verschiedener Automodelle Verwendung. Am hochwertigsten, aber auch am teuersten, sind die vollsynthetischen Motoröle.

Was hat die Abkürzung SAE zu bedeuten?

Die SAE, die Society of Automotive Engineers, ist seit dem Jahre 1911 für Standards im Bereich der Kfz-Technologie zuständig. Unter anderem ist dieser Institution die Unterscheidung der Motoröle in Viskositätsklassen zu verdanken. Die jeweilige Viskositätsklasse informiert über das temperaturabhängige Fließvermögen des betreffenden Öles. Die früheren Einbereichsöle waren für den Betrieb im Sommer oder im Winter gedacht. Mehrbereichsöle wie das 5W30 sind ganzjährig einzusetzen.

Welche Vorteile hat 5W30 zu bieten?

Bei Motorölbezeichnungen steht die Zahl vor dem W für die Viskosität bei niedriger Temperatur, die Zahl nach dem W gibt die Hochtemperatur-Viskosität wieder. Im Klartext heißt das, dass die tiefste Temperatur, bei der das Motoröl SAE 5W30 noch einsetzbar ist, -35 Grad Celsius beträgt. Sobald eine Temperatur von 100 Grad Celsius erreicht wird, ist das minimale Fließvermögen auf 9,3 mm²/s zu beziffern. Andernfalls würde das Fließvermögen für keine ausreichende Schmierung mehr sorgen. 5W30 ist als ein Leichtlauföl mit relativ langen Ölwechselintervallen zu bezeichnen. Sowohl bei sehr niedrigen als auch bei hohen Außentemperaturen ist der erforderliche Ölfilm vorhanden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet