Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Motorhacken mit Benzinantrieb – eine Erleichterung für alle Gartenarbeiten

Viele Menschen, die einen vergleichsweise großen Garten haben, müssen meist eine nicht unwesentliche Fläche bewirtschaften. Den Boden aus unterschiedlichen Gründen aufzulockern, kann in einem solchen Fall mit großer Anstrengung und erheblichem Aufwand verbunden sein. Wer eine solche Arbeit schon einmal per Hand mit einer herkömmlichen Hacke verrichten musste, kann ein Lied davon singen. Motorhacken sind die Lösung für dieses Problem und erleichtern die Gartenarbeit ungemein.

Welche Motorhacken gibt es?

Bezüglich der Antriebsarten lassen sich diese Geräte in drei verschiedene Kategorien unterteilen. In vielen Fällen benötigt die Motorhacke Benzin für den Betrieb, allerdings gibt es auch Motorhacken mit Dieselmotor oder Elektro-Aggregat. Außerdem gilt es zu beachten, dass eine Motorfräse oftmals als Synonym für die Motorhacke genannt wird, was allerdings so nicht ganz richtig ist. Zwar gibt es zwischen diesen beiden Geräten viele Parallelen, jedoch auch zwar nur kleine, aber entscheidende Unterschiede. Während nämlich die Motorhacke gewissermaßen durch die Rotation der Messer voranbewegt wird, ist eine Motorfräse eher für den Gebrauch in Verbindung mit einer landwirtschaftlichen Maschine wie einem Traktor gedacht, an den sie angekoppelt und vorangetrieben wird.

Wozu brauche ich eigentlich eine Motorhacke?

Die Motorhacke erleichtert die Gartenarbeit um ein Erhebliches, weil sie die mühsame Auflockerung des Bodens mit einer Hand-Hacke ersetzt. Die Motorhacke zerkrümelt den Boden und lockert ihn auf. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn dieser durch unterschiedliche Umstände verdichtet worden ist. Auch wenn Sie die Erde mit Komponenten wie Mulch oder Humus vermischen wollen, ist die Motorhacke genau das fleißige Helferlein, das Ihnen diese Arbeit erleichtern kann. Vorteilig daran sind unter anderem auch die Gleichmäßigkeit und die Präzision, mit der ein solches Gerät den Boden in zwei bis zehn Zentimetern Tiefe durchkämmt. Solch eine Genauigkeit ist mit einer altmodischen Hacke per Hand nur schwer zu erreichen. Die Motorhacke ist also eine ideale Hilfe zum Bewirtschaften Ihrer Beete.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet