Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mosaikfliesen aus Glas setzen tolle Akzente für jeden Raum

Fliesen sind in vielen Räumen unerlässlich. Sie kommen an der Wand und auf dem Boden zum Einsatz und ersetzen hier beispielsweise teure Parkette. Das Angebot an Fliesen ist mittlerweile gigantisch und so findet sich für jeden Geschmack das passende Modell. Eine schöne Alternative zu den normalen Fliesen sind Mosaikfliesen aus Glas. Diese Fliesen fallen bereits optisch auf, denn sie setzen sich aus zahlreichen kleinen Glasbausteinen zusammen, die auf einem Netz befestigt sind. Die Zeiten, in denen Sie jeden Glasbaustein noch einzeln verlegen mussten, sind längst vorbei. Durch die Befestigung auf dem Netz verarbeiten sie mit einem Handgriff direkt mehrere Mosaiksteine. Wichtig ist im Anschluss das richtige Verfugen. Nach dem Verfugen sind die Netze als Trägerelemente nicht mehr zu erkennen.

Warum lohnen sich Mosaikfliesen aus Glas?

Wie die klassischen Fliesen verlegen Sie die Mosaikfliesen ganz ohne eine spezielle Trittschalldämmung für Bodenbeläge. Setzen Sie diese auf dem Boden ein, müssen Sie darauf achten, dass dieser sauber und eben ist. Schon kleine Unstimmigkeiten erschweren Ihnen hier die Verarbeitung und sorgen letztlich dafür, dass die Fliesen nicht mehr richtig halten. Die auf einer Mosaikfliese angeordneten Mosaiksteinchen haben die gleiche Stärke, sodass Sie sich nach der Verarbeitung auf einen angenehmen Laufkomfort verlassen können. Wie sonstige Bodenbeläge und Fliesen geben sie durch ihr Design der Raumeinrichtung eine Richtung vor.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Zunächst muss mit dem Vorurteil, dass Mosaikfliesen aus Glas nicht so belastbar sind wie die Modelle aus Keramik, aufgeräumt werden. Die Mosaikfliesen bestehen durch und durch aus Glas, wodurch sie hohen Belastungen problemlos trotzen. Auf den Fliesenelementen sind entweder sehr unterschiedliche Farben oder Mosaiksteine innerhalb einer Farbfamilie angeordnet. Allerdings sollte auf einen speziellen Fugenmörtel zurückgegriffen werden, durch den die Glasoberflächen nicht zerkratzen. Sie können die Mosaikfliesen sowohl auf dem Boden als auch an der Wand einsetzen. Möchten Sie diese mit Bordüren kombinieren, beschränken Sie sich am besten auf einfache Designs.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet