Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Lokomotiven für Spur H0 Modelleisenbahnen

Modelleisenbahnen leben von den Details und ihrer maßstabsgetreuen Nachbildung des Originals. Insbesondere die Züge - das Herzstück jeder Modelleisenbahn - bieten eine besondere Möglichkeit, Miniaturwelten zu schaffen. Dies beginnt bei der Wahl der Lokomotiven. Diese ergänzen Sie um individuelle Personenwagen, Speisewagen oder Güterwagen. Bei eBay finden Sie verschiedene Lokomotiven für Ihre H0 Modelleisenbahn. Dabei sorgen zahlreiche Sound-Effekte für eine realitätsnahe Geräuschkulisse.

Welche Charakteristika zeichnen die Spur H0 aus?

Die Nenngröße H0 ist die gebräuchlichste unter Modellbauern und gilt als Standard in Europa. Ihr Maßstab beträgt 1:87. Folglich entspricht die Normalspurweite beim Vorbild von 1.435 mm einer Modell-Spurweite von 16,5 mm. Im Jahr 1935 präsentierten die Marken Trix und Märklin elektrische Modelleisenbahnen, die der halben Größe 0 entsprachen. Aus diesem Grund spricht man bei dieser Tischeisenbahn von Halb Null (H0). Die Spurweite H0 ist robust genug, um damit im Kinderzimmer zu spielen. Zudem bietet sie ausreichend Details und Gestaltungsmöglichkeiten, um Sammler und kreative Modellbauer zu erfreuen.

Welche verschiedenen Modellbahnloks gibt es?

Die Auswahl an Spur H0 Modellbahnloks ist so vielfältig wie die Geschichte der Eisenbahn. So lassen sich die einzelnen Lokomotiven für eine Spur H0 Modelleisenbahn zunächst nach Epochen einteilen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Lokomotiven durch den Antrieb beim Original. Während bei den Länder- und Privatbahnen der Epoche I (1835 bis ca. 1925) eine Vielfalt an Farben, Beschriftungen und Fahrzeugtypen herrscht, dominiert in der Epoche II (1925 bis 1945) die einheitliche Bauart der nationalen Staatsbahn. Das Bild dieser Zeit prägen Dampfloks und Tenderloks. Diese weichen in Epoche III (1945 bis 1970) den stärkeren und effizienteren Diesel- und Elektrolokomotiven. In den Epochen IV (1970 bis 1990) und V (1990 bis 2006) fahren Wagen mit der europaweit neu eingeführten computergerechten UIC-Beschriftung neben Fahrzeugen mit alter Beschriftung über die Gleise. Epoche VI (seit 2006) ist geprägt von der Liberalisierung der Bahn. Diese erlaubt wieder mehr Variation bei der Farbgestaltung der Lokomotiven. Für die Triebfahrzeuge gibt es ein neues, 12-stelliges Nummernschema.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet