Mit einem Minihut gekonnt Akzente setzen

Mottopartys, Karneval, Halloween – alle diese Feste werden erst so richtig schön, wenn die passende Dekoration mit dabei ist. Wenn Sie nach den richtigen Accessoires suchen, sollten Sie sich Minihüte einmal genauer ansehen. Die kleinen Dekoelemente eignen sich als Tischdekoration, als Aufnäher für Kostüme, als Beilagen für Geschenktüten oder natürlich als Haarschmuck. Dank der vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten sind es tatsächlich kleine Allrounder. Das Besondere: Häufig finden Sie Ihren neuen Minihut in einem praktischen Set. Hier haben Sie gleich mehrere Hüte zusammen und können sie ideal für die unterschiedlichsten Gelegenheiten nutzen.

Woraus besteht ein Minihut häufig?

Wenn Sie sich für einen Minihut interessieren, stehen Ihnen Produkte von vielen Marken und aus zahlreichen Materialien zur Verfügung. Besonders preisgünstig sind zum Beispiele Minihüte aus Papier oder Pappe. Diese haben auch den Vorteil, dass sie sehr leicht sind. Mit wenigen Nadelstichen nähen Sie diese Accessoires so beispielsweise auf T-Shirts und Blusen auf oder befestigen sie am Kragen eines Blazers. Auch als Brosche kommt ein Minihut bestens zur Geltung. Etwas formstabiler und vor allem wasserabweisend sind Modelle aus Kunststoff. Gerade für den Karneval ideal, da es auf den Umzügen und Feiern auch mal feucht-fröhlich zugehen kann – oder falls es regnen sollte. Mit den Kunststoffhüten stellen Sie sicher, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Accessoire haben.

Wie kann ich mit einem Minihut dekorieren?

Haben Sie vielleicht eine lustige Kindergeburtstagsparty geplant? Oder einige Freunde und die Familie zu Silvester eingeladen? Dann darf die geeignete Tischdekoration selbstverständlich nicht fehlen. Mit Minihüten auf den Tischen haben Sie da schon ideale Basics zur Hand. Entscheiden Sie sich für farbenfrohe Modelle in Blau, Rot, Gelb, Orange und Lila und platzieren Sie sie einfach auf dem Esstisch. Auch auf Beistelltischen machen sich die kleinen Hüte ganz ausgezeichnet. Ein Tipp für Sie: Damit auf einer Feier jeder Gast sein Glas nicht aus den Augen verliert, können Sie einen Minihut daran befestigen. Dies gelingt am besten mit einer kleinen Wäscheklammer. So müssen sich die Partygäste nur an die Farbe des Hutes erinnern und finden so immer direkt das eigene Glas wieder.

Wie kann ich Minihüte in mein Kostüm einbauen?

Nicht zuletzt macht sich ein Minihut natürlich auch auf dem Kopf sehr gut. Hier dient er als witziges Accessoires für Verkleidungen. Vor allem Damen nutzen Minihüte auch gerne als Haarschmuck oder als Aufsatz für eine Haarspange. Mit etwas Heißkleber befestigen Sie die Minihüte ganz einfach auf den Spangen und können sie so in Ihre Frisur integrieren – ideal für die nächste Verkleidung.