Nichts ist zu hart für die Metallsäge

Wenn Sie besonders stabile Konstruktionen mit Metallelementen bauen wollen, brauchen sie nicht sofort eine Metallsäge für Industriebetriebe. Auch im Hobby- und Heimwerkerbereich können Sie sich zum kleinen Preis neue oder gebrauchte Metallsägen anschaffen. Bei eBay funktioniert das in neu oder gebraucht, von Privat oder einem gewerblichen Händler. Ihre Heimwerkerausrüstung wird erst komplett, wenn Sie alles bearbeiten können, wie Sie wollen. Dazu gehören in den heutigen Zeiten der Eigenheimoptimierung häufig auch Metallelemente, die an Decken oder Böden angebracht werden, damit Sie Pole-Dance-Stangen oder Boxsäcke sicher montieren können. Im Außenbereich sind die Einsatzmöglichkeiten deutlich vielfältiger.

Was macht eine gute Metallsäge aus?

Sägemaschinen für die Metallbearbeitung funktionieren elektrisch. Sie haben Leistungen um die 2.000 Watt und einen Schraubstock, um das zu sägende Stück passgenau zu arretieren. Neben der Motorleistung ist auch die Leerlaufzahl wichtig beim Kauf. Diese wird in min-1 angegeben, was eine andere Schreibweise für pro Minute bedeutet. 3.700 Umdrehungen pro Minute mit einem möglichen Gehrungsschnitt zwischen null und 45 Grad sind gute Werte, mit denen Sie im Heimwerkerbereich nicht enttäuscht werden. Die Schnittleistung unterscheidet sich je nach Form des Materials. Schneiden Sie etwas Rundes oder Quadratisches, wird die Maschine nur halb so viel leisten können wie bei stabilen, aber hohlen Rohren der gleichen Dicke. Auch die maximale Schnittlänge sollten Sie im Auge behalten. Diese liegt oft knapp über zwanzig Zentimetern. Metallsägen, die elektrisch betrieben werden, weisen im Hobbybedarf ein stolzes Gewicht von bis zu 20 Kilogramm auf. Aber Sie können auch auf manuelle Arbeitsweisen zurückgreifen und Bogen-Metallsägen verwenden, um Ihr Metall zu schneiden. Diese haben deutlich weniger Eigenschaften, und beim Kauf können Sie abgesehen von den Dimensionen nichts falsch machen!

Was ist eine Säbelsäge?

Metallsägen gibt es auch in der Form einer Säbelsäge. Diese sehen auf den ersten Blick aus wie eine Kreuzung aus Bohrmaschine und Stichsäge. Ein Hubmotor treibt das Sägeblatt an, sodass dieses nach vorn und hinten schwingt. Der Auflagetisch einer Säbelsäge ist meist recht klein, sie ist eher für grobe Arbeiten zu empfehlen. Mit starken Säbelsägen können Sie auch Metall schneiden. Achten Sie beim Kauf auf die Angaben des Herstellers oder fragen Sie bei privaten Auktionen und Angeboten direkt beim Verkäufer nach, ob das Schneiden von Metall möglich ist. Im Gegensatz zu einer Stichsäge sägt eine Säbelsäge eher gerade Kanten als geschwungene Linien.

Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen Sie treffen?

Achten Sie beim Sägen immer darauf, dass Sie Schutzhandschuhe und Schutzkleidung sowie eine Schutzbrille tragen. Lesen Sie immer die Empfehlungen des Herstellers und die Bedienungsanleitung, bevor Sie Metall sägen!