Mepla Handpresswerkzeug zur Herstellung von sicheren und stabilen Rohrverbindungen

Bei Wasser- und Sanitärinstallationen ist eine sichere Verarbeitung und Verbindung der verschiedenen Rohre wichtig. Die einzelnen Rohrleitungen müssen hier so miteinander verbunden sein, dass es keine undichten Stellen gibt. In den letzten Jahren wurden hierfür spezielle Werkzeuge entwickelt. Das sogenannte Mepla Handpresswerkzeug sorgt dafür, dass Rohre aus verschiedensten Materialien so zusammengedrückt werden, dass kein Wasser aus ihnen austreten kann. Hierfür müssen keine weiteren speziellen Verbindungsstücke eingesetzt werden. Handpresswerkzeuge sind handlich und eignen sich für die Anwendung im privaten und gewerblichen Bereich. Es gibt sie mittlerweile mit verschiedenen Funktionsweisen. Neben den manuellen Modellen können Sie sich für elektrische Ausführungen entscheiden.

Welche Vorteile bieten die Geräte mit 230-Volt-Anschluss?

Möchten Sie möglichst schnell, aber auch zuverlässig arbeiten, sind Handpresswerkzeuge mit Elektromotor eine Empfehlung wert. Versehen mit einem 230-Volt-Anschluss sorgen sie für eine einfache Handhabung. Da der hier erforderliche Druck zum Zusammenpressen der Leitungen durch den Motor erzeugt wird, müssen Sie hier nicht besonders viel Kraft anwenden. Bei den elektrischen Handwerkzeugen kommt es lediglich darauf an, dass diese richtig gehandhabt werden. Als Leichtstromwerkzeuge werden sie einfach mit der nächsten Steckdose verbunden. Die Anwendung dieser Pressen ist bei Rohren verschiedener Größen möglich. Achten Sie darauf, welche Rohrdurchmesser möglich sind, bevor Sie Mepla Handpresswerkzeug in Wasserrohr Installationen einsetzen.

Wie sehen die Vorteile der akkubetriebenen Pressen aus?

Möchten Sie noch flexibler sein, lohnt es sich, auf die akkubetriebenen Pressen zurückzugreifen. Sie haben oft zwar nicht die Leistung, die bei den 230-Volt-Modellen zu finden ist, bieten aber einen noch größeren Anwendungskomfort. Sie müssen bei diesen Pressen nicht darauf achten, dass das Kabel im Weg ist. Die Pressen arbeiten ganz einfach kabellos. Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist bei diesen Geräten der Akku. Er sollte möglichst leistungsstark und von hoher Qualität sein, sodass eine komfortable Bedienung möglich ist. Weiterhin sollte die Akkukapazität nicht zu klein sein, da Sie das Werkzeug sonst immer nur relativ kurz einsetzen können.

Welches weitere Handpresswerkzeug gibt es?

Möchten Sie Mepla Handpresswerkzeug in sonstige Installationen einfließen lassen, sind Sie nicht nur auf die Pressen angewiesen. Häufig benötigen Sie ebenso die Presszangen. Die Presszangen gibt es für die Anwendung bei Kupfer und Edelstahl. Sie sind so aufgebaut, dass beim Pressen der Rohre gewaltige Kräfte von teilweise bis zu 10 Tonnen erreicht werden. Dadurch steht einer sicheren Verarbeitung nichts im Weg. Die robusten und leicht anzuwendenden Werkzeuge sind aus einem Spezialstahl hergestellt und fallen so durch ihre enorme Festigkeit auf. Der Griff besitzt oft eine Gummierung, damit das Werkzeug nicht aus der Hand rutscht.