Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sicherheit dank Maxi-Cosi: Auto-Kindersitze für kleine Helden

Seit mehr als 30 Jahren steht die Marke Maxi-Cosi für hochwertige Auto-Kindersitze, die die Welt ein bisschen sicherer machen. Eltern fragen sich regelmäßig, welcher Sitz für ihren Spross die richtige Wahl ist, denn in jeder Gruppe gibt es eine Vielzahl von Modellen.

Welche Gruppe benötigt mein Kind bei Maxi-Cosi?

Die Kindersitzgruppen sind einheitlich genormt. Für Ihr Baby im ersten Lebensjahr bis zu einem Gewicht von 13 kg bzw. einer Körpergröße bis 85 cm wählen Sie eine Babyschale der Gruppe 0+, beispielsweise den Maxi-Cosi Pebble, CabrioFix oder Citi. Ist Ihr Kind hingegen zwischen neun Monaten und vier Jahren alt und wiegt zwischen 9 und 18 kg, entscheiden Sie sich für die Gruppe 1, zum Beispiel für die Modelle Pearl, Tobi, Priori SPS+, Axiss, Rubi XP oder Mobi. Ab etwa 3,5 bis 12 Jahren sowie zwischen 15 und 36 kg sind die Maxi-Cosi Auto-Kindersitze der Gruppe 2/3 die richtige Wahl. In dieser Kategorie bietet der Hersteller verschiedene Varianten des Modells Rodi.

Welches Zubehör bietet Maxi-Cosi für Auto-Kindersitze?

Mit dem Auto-Kindersitz-Zubehör können Sie sich das Leben einfacher machen. Besonders beliebt sind die Sommerbezüge, die für verschiedenste Modelle von Maxi-Cosi erhältlich sind. Diese Frottee-Überzüge sorgen dafür, dass Ihr Kind im Sommer nicht so stark schwitzt. Sonstiges Zubehör für Auto-Kindersitze wie Regenverdeck, Moskitonetz, Sonnenschutz und Fußsack unterstützt Sie ebenfalls dabei, sich an besondere Wetterbedingungen anzupassen.

Welche Befestigung empfiehlt sich für Maxi-Cosi Autositze?

Alle Kindersitze von Maxi-Cosi für das Auto können mit dem fahrzeugeigenen Gurt fixiert werden. So sind sie in jedem Fahrzeug einsetzbar. Zusätzlich besteht bei vielen Modellen jedoch die Möglichkeit, eine Fixierung per Isofix-Anschluss zu erreichen. Überprüfen Sie hierfür zunächst, ob Ihr Fahrzeug über entsprechende Anschlüsse verfügt. Sind Sie diesbezüglich unsicher, konsultieren Sie die Fahrzeugtypenliste von Maxi-Cosi. Sie benötigen außerdem eine Isofix-Basisstation, die Maxi-Cosi unter den Bezeichnungen 2wayFix, FamilyFix und EasyFix vertreibt. Sie lassen sich für alle drei Kindersitzgruppen nutzen, in Abhängigkeit vom jeweiligen Modell.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet