Maulkupplung – die spezielle Anhängevorrichtung

Im Prinzip bezeichnet eine Maulkupplung eine besondere Anhängerkupplung, die es nur bei den Traktoren und LKWs gibt. Damit ist eine Anhängevorrichtung gemeint, die das Fahrzeug mit einem Anhänger verbindet und ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Insbesondere im Bereich der Zugkupplungen gelten spezifische Voraussetzungen, um zum Beispiel eine annehmbare oder eine starre Anhängerkupplung fürs Auto einzusetzen. In der Landwirtschaft haben sich vollautomatische Systeme bewährt, die einen reibungsfreien Betrieb gewährleisten.

Welche Bauteile und Kupplungen lassen sich unterscheiden?

Anhängerblock, Kugelkopf und Elektrosatz sind die stimmigen Bauteile einer Maulkupplung, die zum Gefährt passen, um keinerlei Risiken einzugehen. Zudem benötigen die Anwender spezielle Vorrichtungen und Verbindungen, wie zum Beispiel eine automatische Niveauregulierung oder ein Blinkgeber, um sicher durch den Verkehr zu fahren. Im Grunde genommen sind Maulkupplungen eigentlich nicht für die Aufnahme einer Stützlast ausgelegt. Im Gegenzug dazu weisen Starrdeichsel-Anhänger diese Mindeststützlast auf. Hier gilt es, beim Kauf und bei der Installation genauestens die Vorgaben der Hersteller zu beachten. Dennoch ist ein Umbau von der Maulkupplung auf die Kugelkopfkupplung bei nahezu jedem Fahrzeug auf Dauer möglich.

Wer hat die Maulkupplung erfunden?

Infolgedessen lässt sich die Maulkupplung in Verbindung mit einem Anhängerblock zum Einsatz bringen. Der Anhänger darf kein Zugmaul aufweisen, sondern bringt im Gegenzug eine Ringöse mit. Im Gegensatz dazu ist der Kugelkopf mit der Kugelstange verbunden. Eigentlich hat der Hersteller Rockinger 1927 erstmals eine selbst anschließende Maulkupplung entwickelt. Fünf Jahre später reicht er dafür das Patent ein. Drei Jahre davor hat Ringfeder aus Krefeld ein vergleichbares Produkt für Eisenbahnen hergestellt. Das ermöglichte ein automatisches und selbstanschließendes Kuppeln von Anhänger und Fahrzeug, was deren Betrieb vereinfacht. Noch heute ist Rockinger einer der führenden Hersteller für Anhängerkupplungen & Abschleppteile fürs Auto, Bolzenkupplungen und Zugrückkopplungen, die einen zuverlässigen Betrieb über Jahre gewährleisten und sich mit vielen verschiedenen Fahrzeugen kombinieren lassen. Wobei sogenannte Zugkupplungen immer noch die praktische Vorrichtung mitbringen, um den Anhänger von eigener Hand zu bewegen und anzuschließen.

Was ist beim Kauf der Maulkupplung zu empfehlen?

Prinzipiell empfiehlt es sich, die Kupplungen und die Anhängevorrichtungen in einem neuwertigen Zustand zu kaufen. Nur so können Fahrzeugbauer, Fahrzeugbesitzer und Mechaniker auch auf Nummer sicher gehen, dass die Geräte funktionieren. Bei einem gebrauchten Modell sollte aus der Produktbeschreibung ersichtlich sein, welche der einzelnen Bauteile enthalten sind, wie die Installation zu verrichten ist und wie der Zustand der Anhängevorrichtung ausfällt. So können Sie sich vor dem eigentlichen Abschluss der Bestellung einen näheren Eindruck von der Anhängevorrichtung machen, um zielgerichtet zum passenden Modell zu kaufen.