Magnetventil Wasser: Wasser marsch – oder eben nicht

Bei einem Magnetventil für Wasser handelt es sich um Ventil, das ein Elektromagnet steuert. Diese Ventile haben den Vorteil, schnell zu schalten. Magnetventile gibt es in drei verschiedenen Arten: Direktgesteuerte, vorgesteuerte und zwangsgesteuerte Ventile. Direktgesteuerte Ventile sind im Normalzustand geschlossen oder offen. Sobald der geringste Druck auftritt, öffnet oder schließt sich das Ventil. Vorgesteuerte Ventile öffnen nicht das Ventil direkt, sondern den Ventilsitz. Das hat den Vorteil, dass kleine Magneten mit wenig Kraft große Volumen mit hohem Druck steuern können. Allerdings muss das Wasser hier einen Mindestdruck ausüben. Zwangsgesteuerte Magnetventile sind eine Kombination von direkt- und vorgesteuerten Mechanismen. Die Vorsteuerstufe ist mechanisch mit der Membrane des Ventils verbunden. Diese Magnetventile vermeiden die Einschränkung durch eine Mindestdruckgrenze. Sie finden diese Ventile bei eBay in folgenden Kategorien: Magnetventil Wasser in Wasserinstallation-Ventile und Magnetventil Wasser in Sonstige Ventile & Verteiler für Hydraulik, Pneumatik & Pumpen.

Wie funktioniert ein Magnetventil genau?

Bei Magnetventilen erzeugt elektrischer Strom in einer Spule aus gewickeltem Kupferdraht ein magnetisches Feld. Das erzeugt Spannung innerhalb der Spule, die am stärksten in der Mitte der Kupferdrahtwicklungen sind. Registriert das Ventil Druck, bewegt das Magnetfeld einen Anker in der Spule, der mit dem Ventil verbunden ist. Wenn der Druck aufhört, bringt eine Rückstellfeder den Magnetanker in die ursprüngliche Position zurück.

Wo werden Magnetventile verwendet?

Magnetventile für Wasser finden Sie überall dort, wo Wasserfluss geregelt werden muss, von der Heizungstherme über Sprinkleranlagen im Garten bis zur Wasch- und Spülmaschine. Auch Toilettenspülungen in Wohnwagen arbeiten mit Magnetventilen. Diese Ventile können verschiedene Anschlüsse und Funktionsweisen haben, die durch Zahlen gekennzeichnet sind. Ein 2/2-Wege-Ventil hat zwei Anschlüsse und zwei Schaltstellungen, entweder offen oder geschlossen. Die erste Ziffer bezeichnet immer die Anzahl der Anschlüsse, die zweite Ziffer die Zahl der Aufgaben. Manche Ventile erlauben neben offen und geschlossen auch eine Mittelstellungsposition, die der Benutzer einstellen kann. Üblich sind Ventile mit bis zu fünf verschiedenen Anschlüssen.

Wie wechsle ich ein Magnetventil?

Magnetventile sind einfache Ersatzteile, die Sie häufig selbst wechseln können. Bevor Sie sich ans Werk machen, schalten Sie immer den Strom des Geräts ab. Anschließend gilt es, das Magnetventil zu finden. In Waschmaschinen befindet es sich meist auf der Rückseite der Maschine. Sie erkennen diese Ventile an dem würfelförmigen Kasten, der die Magnetsteuerung enthält. Im Zweifelsfall informieren Sie sich im Internet oder in der Betriebsanleitung, wo sich das Magnetventil befindet. Prägen Sie sich die Verbindungen ein, bevor Sie das Ventil entfernen und das Ersatzteil einsetzen. Anschließend schrauben Sie das Ersatzteil an die Anschlüsse an und stecken die Stromkabel erneut fest.