0 Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie Würzsaucen
Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Liquid Smoke: leckere Würzsoßen mit rauchigem Geschmack

Liquid Smoke bedeutet auf Deutsch „flüssiger Rauch“, womit schon der wesentliche Charakter des Produkts erfasst ist. Den Rauchgeschmack kennt man von geräuchertem Fisch, Fleisch oder Käse. Dieser kann Speisen mit der Würzsoße nun zu Hause künstlich zugesetzt werden. Das dafür nötige Aroma wird industriell aus gereinigtem Rauch produziert. Räucherprodukte werden nämlich häufig nicht mehr traditionell in Kammern stundenlang geräuchert, sondern mit dem Aroma besprüht. Der Geschmack ist dabei kaum auseinander zu halten.

Wie wird Flüssigrauch hergestellt?

Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein neuer Coup der Lebensmittelindustrie wirkt, so wurde der erste Versuch für Flüssigrauch schon um 1890 von einem Apotheker unternommen. Dafür verbrannte er Holz und ließ den entstehenden Rauch abkühlen und kondensieren. Damit der Geschmack nicht zu stark wurde, wurde das Konzentrat mit etwas Wasser gestreckt. Ernest H. Wright konnte mit Hilfe eines Chemikers das Verfahren so abändern, dass das Produkt frei von gesundheitsschädigenden Stoffen war. Im Jahr 1895 wurde für den Herstellungsprozess ein Patent angemeldet. Das zugrunde liegende Verfahren für die Produktion wird auch heute noch verwendet, wenn auch in einer verbesserten und modernisierten Version. Nach wie vor werden die schädlichen Stoffe entfernt, sodass man sich nicht mehr Sorgen machen muss als bei der Verwendung von Senf oder Essig.

Wofür wird Liquid Smoke verwendet?

Grundsätzlich sollte die Dosierung zunächst vorsichtig erfolgen. Wie bei Salz kann man immer noch etwas hinzufügen, aber im Nachhinein etwas wegnehmen, das ist nicht möglich. Außerdem handelt es sich nur um eine von vielen Geschmacksnoten, die im zubereiteten Essen zu finden sein sollten und es wäre schade, wenn der Rauchgeschmack alles andere überdeckt. Pur ist Flüssigrauch ungenießbar. Sehr praktisch ist die Würzsoße für eigene Barbecue-Soßen, deren authentischen Geschmack man selbst ohne Raucharoma kaum nachmachen kann. Aber auch Vegetarier und Veganer können mit Flüssigrauch den Geschmack von geräucherten Produkten imitieren, ohne dabei tierische Produkte zu verwenden – vorausgesetzt die Würzsoße selbst ist vegan.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet