Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Limoges Porzellan - erlesenes Geschirr mit langer Tradition

Porzellanmanufakturen prägen seit dem Jahre 1771 das Wirtschaftsleben der französischen Stadt Limoges. Seit dieser Zeit genießt das Limoges Porzellan einen exzellenten Ruf in der ganzen Welt. Sowohl die feine Qualität des Geschirrs als auch seine kunstvolle Formgebung und das handbemalte Dekor machen die antiken Porzellanarbeiten aus Limoges zu gefragten Sammlerstücken. Darüber hinaus ist auch zeitgenössisches Limoges Porzellan erhältlich, das durch sein modernes Design überzeugt.

Welche Limoges Porzellanteile gibt es?

Grundsätzlich lässt sich Limoges Porzellan in Geschirr mit Gebrauchswert und in Erzeugnisse mit rein dekorativem Charakter einteilen. Sie bekommen altes und neues Limoges Geschirr als Speise-, Tafel-, Kaffee- oder Tee-Service mit einer unterschiedlichen Anzahl von Gedecken. Zu den Services gehören meist auch Tee- und Kaffeekannen sowie Serviergefäße, wie zum Beispiel Schalen, Platten und Suppenterrinen. Als Deko-Objekte sind von Limoges neben Büsten und Dosen in unterschiedlichen Größen und Formen auch Kerzenständer und ausgefallene Porzellanstücke erhältlich. So können Sie beispielsweise kleine Handtaschen oder Tierfiguren aus wertvollem Limoges Porzellan entdecken.

Warum ist Limoges Porzellan so kostbar?

Die Herstellung von Limoges Porzellan erfolgt ausschließlich in Handarbeit. Viele Teile zeigen aufwendige Malereien, die mit viel handwerklichem Geschick und Sorgfalt ausgeführt sind. Das macht die Geschirrstücke zu wertvollen Unikaten. Insbesondere antike Stücke, deren Fertigung nur in einer kleinen Auflage erfolgte, gelten als kostbar. Und aufgrund der geringen Anzahl der verfügbaren Teile ist zu erwarten, dass ihre Preise in den kommenden Jahrzehnten weiter steigern werden.

Welche Motive zieren das Limoges Porzellan?

Geschirr und Deko-Objekte aus Limoges zeigen eine große Vielfalt von Motiven. Neben klassischen Rosen- und weiteren Blumenmustern spielen auch imperiale Symbole, wie zum Beispiel die Lilie als Zeichen der französischen Könige eine große Rolle. Daneben finden Sie viele Porzellanteile, die höfische Szenen zeigen. Genauso gefragt ist Limoges Porzellan mit Darstellungen aus der Welt der Mode. Für Sammelteller, die Damen in Kleidern vom Barock bis zur Belle Époque abbilden, zahlen Liebhaber hohe Preise.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet