Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Lenkeruhr: Behalten Sie auf dem Motorrad die Zeit im Blick

Auch als leidenschaftlicher Motorradfahrer möchten Sie natürlich gern während einer Ausfahrt die Zeit im Blick behalten. Dabei wäre es lebensgefährlich, wenn Sie für einen Blick auf die Armbanduhr die Hand vom Lenker nehmen. Eine praktische und sichere Lösung für Motorräder aller Leistungsklassen ist die Lenkeruhr. Die Lenkeruhr gibt es gefertigt aus verschiedenen Materialien für alle Motorräder. Sie zeigt wie eine Taschenuhr die Uhrzeit an. Durch spezielle Materialien beschlagen die Gehäuse nicht, sodass Sie sich wie beim Tachometer fürs Motorrad auf ein einfaches und schnelles Ablesen verlassen können.

Welche Materialien werden für die Lenkeruhr verwendet?

Ein entscheidendes Merkmal für die Qualität der Lenkeruhr sind die Materialien. Grundsätzlich müssen die Hersteller hier auf robuste Materialien vertrauen, die langlebig und witterungsbeständig sind. Kälte, Nässe, Feuchtigkeit und die hohen Geschwindigkeiten, die mit den Bikes gefahren werden, sind für alle Lenkeruhren eine Herausforderung. Die Gehäuse guter Uhren sind wasserdicht und stoßfest. Für eine zuverlässige Zeitanzeige sorgen im Innenbereich die Quarzwerke. Sie messen genauestens die Zeit, sind darüber hinaus aber auch sehr leicht. Für die Gehäuse wird Metall verwendet. Legierungen aus Aluminium ergänzen die positiven Materialeigenschaften.

Wie werden die Lenkeruhren befestigt?

Bei der Auswahl der Lenkeruhren lohnt es sich, schon im Voraus einen Blick auf die Montage zu werfen. Hier gibt es verschiedene Konzepte. Die meisten Lenkeruhren werden zunächst aufgesteckt und dann fixiert, sodass sie nicht verrutschen. Wichtig ist, dass die Systeme keine Schäden am Lenker hinterlassen. Sie können die Lenkeruhr wie einen Drehzahlmesser fürs Motorrad einfach nachrüsten. Bei eBay finden Sie diese Uhren einzeln, aber auch in praktischen Sets. So gibt es zum Beispiel die Lenkeruhr in Kombination mit einem Thermometer. Sie werden wie die Kilometerzähler fürs Motorrad den Informationsinstrumenten zugeschrieben. Die eigentlichen Uhrengehäuse lassen sich in der Regel aus dem Körper entnehmen. Dadurch soll der Wechsel der Batterie erleichtert werden. Auch die Einstellung der Zeit fällt so leichter.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet