Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Langenthal-Porzellan - Geschirr-Tradition seit 1906

Langenthal-Porzellan entstammt einer traditionsreichen Manufaktur, deren Gründung 1906, im Zeitalter des Art nouveau, im schweizerischen Langenthal erfolgte. Die Stilrichtungen der Langenthal-Porzellan-Objekte erstrecken sich von der vom Fin de Siècle bis 1918 vorherrschenden Epoche des Jugendstils, über das Zeitalter des Art déco bis 1940 bis zur klaren Formensprache der Gegenwart. Das hochwertige Geschirr der Schweizer Porzellanmanufaktur ist bei Sammlern begehrt und erfreut mit seinen minimalistischen Designs Privathaushalte, die Gastronomie und die Hotellerie. Langenthal-Porzellan finden Sie, sortiert nach Stilrichtungen, Formen und Funktionen, bei eBay in der Kategorie Porzellan & Keramik. Hier ist beispielsweise ebenso Hutschenreuther und Böhmisches Porzellan in vielfältigen Ausführungen erhältlich.

Was macht das Unternehmen Langenthal aus?

Die Gründung der ebenfalls unter dem Namen "Porzi" bekannten Porzellanfabrik Langenthal erfolgte 1906 im gleichnamigen Ort im schweizerischen Kanton Bern. Die Manufaktur produziert Geschirr, das man in privaten Haushalten und in der Hotellerie und Gastronomie wegen seiner hochwertigen Qualität schätzt. Gegen Ende der 1980er Jahre gehörte die Porzellanfabrik Langenthal der Keramik Holding AG Laufen an. Mitte der 1990er Jahre verlegte diese ihre Produktion in das tschechische Karlsbad. Der Plan, als Dienstleister Komplettlösungen für den gedeckten Tisch anzubieten, schlug aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung langfristig fehl. Heute fertigt man das Porzellan des Unternehmens Langenthal Suisse in Karlsbad. Der Firmensitz befindet sich n Langenthal.

Welche Arten von Langenthal-Porzellan gibt es?

Bei Langenthal-Porzellan unterscheidet man zwischen Sammlerobjekten vergangener Stilepochen und zeitgenössischer, funktionaler Keramik, ergänzt durch Gläser, Werbetassen und Besteck. Aus den Anfangsjahrzehnten der Manufaktur finden Sie beispielsweise kunstvolle Jahresteller, Kuchenteller mit Goldauflage, Kaffee-Gedecke und Vasen mit floralen Mustern. Neben den klassischen, weißen Ausführungen sind die, seit 1993 produzierten, Artikel der Serie "Bopla!" außerordentlich beliebt. Deren Name steht, angelehnt an das französische "beau plat", für schönes Geschirr. Die Serie "Bopla!" ist mit ihren erfrischend frechen, witzigen und künstlerischen Motiven einzigartig. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Künstler und Zirkusartisten Rolf Knie entstand eine gleichnamige "Bopla!"-Kollektion, die mit unvergleichlichen Tier-Motiven beeindruckt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet