Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Hohe Performance seit 2009 - die LGA 1156 Sockel H CPUs

Der Begriff CPU stammt aus dem Englischen und steht für Central Processing Unit. Sie wird umgangssprachlich auch Prozessor genannt und stellt als Rechenwerk eines der wichtigsten Bauteile im Innenleben von Computern und Laptops dar. Die Aufgabe des Prozessors ist das Errechnen und Abarbeiten von Prozessen und Programmen, die in den Arbeitsspeicher geladen wurden. Eine CPU sitzt immer auf einem Sockel auf dem Mainboard, also der Hauptplatine. Da durch die unterschiedliche Kontaktanzahl, bedingt durch die vielen unterschiedlichen Bauarten der CPUs, sich viele Sockel signifikant unterscheiden, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Mainboard und CPU zueinander passen und kompatibel sind. Eine der häufigsten Sockelformen ist der Sockel 1156.

Wie ist die Spezifikation des Sockels 1156?

LGA 1156 Sockel H CPUs können nur auf einem Mainboard mit der entsprechenden, 1156 Kontakte zählenden, Sockelbauform aufgesteckt werden. Intel hat diese Variante im September 2009 auf den Markt gebracht und damit den Weg für die Nehalem-Mikroarchitektur der Prozessorreihe Intel core i3, i5 und i7 geebnet. Eine wichtige Neuerung war das Abschalten der klassischen Northbrigde durch die Integration des für breitbandigen Datentransfer vorgesehenen PCIe-Controller auf dem CPU-Chip selbst. Das verwendete Busprotokoll ist dabei das direct Media Interface, kurz DMI genannt, das die leicht modifizierte Southbrigde an die CPU anbindet. Außerdem wurden bei CPUs für Sockel 1156 der PCIe-Controller und der Speichercontroller direkt in die CPU integriert.

Wo lassen sich CPUs für den Sockel 1156 erwerben?

Da der Sockel 1156 mit Sockel 1155 bereits einen Nachfolger erfahren hat, lassen sich gerade auf eBay zahlreiche Angebote hochperformanter CPUs finden. Dabei ist es wichtig, das richtige Mainboard mit dem entsprechenden Sockel für eine 1156 Sockel H CPU zu wählen. Um Verwechslungen zu vermeiden, empfehlen Fachleute den Kauf einer Mainboard und CPU Kombination, also eines Bundles, in dem beide Komponenten vom Hersteller optimal aufeinander abgestimmt angeboten werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet